Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kurzzeit-Screening für Korrosionsuntersuchungen

Normkonforme elektrochemische Korrosionsmessmessungen. Schnell, robust mit einfacher Bedienung

Korrosionsmessplatz von Metrohm mit thermostatisierbarer Messzelle

Korrosionsmesszelle für Messungen gemäß ASTM Normt

Messzelle für beschichtete und unbeschichtete Bleche

Elektrochemische Messmethoden heben sich von den konventionellen Korrosionsmessmethoden durch ihre kurze Untersuchungsdauer ab. Ihre Anwendung gibt Einsicht in die Wirkungsweise von Korrosionsschutzsystemen und ermöglicht es Korrosionsprozesse objektiv und quantitativ auszuwerten.

Eine Vielzahl an vorprogrammierten Methoden gewährleistet die Durchführung elektrochemischer Korrosionsversuche nach geltenden nationalen und internationalen Normen.

Die am häufigsten Eingesetzten sind:

  • DIN EN ISO 12732 Korrosion von Metallen und Legierungen - Verfahren für die elektrochemische  potentiodynamische Reaktivierungsmessung mit dem Double-loop-Verfahren (Cihal-Verfahren)
  • DIN EN ISO 16773 Elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS) an beschichteten und unbeschichteten metallischen Proben
  • ASTM G61 Durchführung zyklischer potentiodynamischer Polarisierungsmessungen zur Bestimmung der örtlichen Korrosionsanfällligkeit von Legierungen auf Eisen-, Nickel- oder Kobaltbasis
  • ASTM G100 Prüfverfahren für die Durchführung galvanischer zyklischer Polarisation nach der galvanischen Reihe
  • ASTM G150 Standard Test Method for Electrochemical Critical Pitting Temperature Testing of Stainless Steels
  • ASTM G108 Prüfverfahren für die elektrochemische Reaktivierung (EPR) zum Nachweis der Sensibilisierung nichtrostender Stähle der AISI-Sorten 304 und 304L
  • ASTM F2129 Standard Test Method for Conducting Cyclic Potentiodynamic Polarization Measurements to Determine the Corrosion Susceptibility of Small Implant Devices

Über die automatische Ermittlung von Kenngrößen wie Polarisationswiderstand, Korrosionspotential oder Korrosionsrate können Korrosionsschutzeigenschaften oder Korrosionsvorgänge objektiv und quantitativ untersucht werden.

Aufgrund der kurzen Analysenzeit und der Vielfältigkeit der elektrochemischen Messtechniken wird das Messsystem sowohl für Anwendungen im Bereich der Materialentwicklung und -forschung als auch für die Qualitätskontrolle eingesetzt.

Anwender aus Forschung und Entwicklung können aus dem breiten Spektrum an Potentiostaten, Korrosionsmesszellen und Elektroden die optimale Lösung für die jeweilige Messaufgabe auswählen.

Die leistungsfähige und frei programmierbare Software bietet die dabei geforderte Flexibilität.

Besonders für Anwender in der Industrie ist es von Vorteil, dass Metrohm neben den Messgeräten auch ein umfangreiches Dienstleistungspaket im gesamten Lebenszyklus zur Verfügung stellt:

  • Kompetente Beratung vor Ort
  • Installation, Einweisung und Methodenerstellung
  • Wartung und Reparatur
  • Alles aus einer Hand

Für Einsteiger im Bereich der Korrosionsmessungen bietet Metrohm zwei Komplettpakete an, die Messgerät, Messzelle, Software, Notebook, Fachbuch sowie einen dreitägigen Kurs zum Thema Korrosionsuntersuchung beinhalten.

Wenn Sie Fragen haben oder eine Preisauskunft benötigen fordern Sie jetzt weitere Informationen an!

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0)711 / 20529198


Themen:
  • Korrosionsuntersuchung
  • elektrochemische potentiodynamische Reaktivierungsmessung
  • elektrochemische Impedanzspektroskopie
  • Polarisationswiderstandsmessung
  • Korrosionspotentialmessung
  • Korrosionsratenmessung
  • Korrosionsmesssysteme
Mehr über Metrohm
  • Produkte

    Eco IC – Ionenchromatographie so günstig wie nie zuvor

    Mit Eco IC setzt Metrohm seinen Anspruch um: „Ionenchromatographie für jedes Budget“. Eco IC bietet das Maximum an Qualität zum minimalen Preis mehr

    Handheld Raman mit ORS-Technologie zur Gefahrstoffidentifizierung

    Das Mira DS arbeitet mit ORS-Technologie zur Erhöhung von Sicherheit und Reproduzierbarkeit mehr

  • Videos

    Handheld Raman mit ORS-Technologie zur Gefahrstoffidentifizierung

    Raman-Spektrometer arbeiten mit Laser. Bei Gefahrstoffen oder Explosivstoffen kann dies im Extremfall zu nicht erwünschten Reaktionen führen. Durch die ORS-Technologie von Metrohm wird die Energie nicht auf einen Punkt fokussiert sondern über eine Fläche verteilt. Dadurch wird die Sicherhei ... mehr

    Unternehmensvideo Metrohm AG

    mehr

    Tragbare Raman-Spektrometer mit revolutionärer ORS-Technologie

    Metrohm präsentiert die Metrohm Instant Raman Analyzer (Mira), die ersten und einzigen tragbaren Raman-Spektrometer mit Orbital-Raster-Scan-Technologie (ORS). ORS sorgt für reproduzierbare Ergebnisse auch bei heterogenen und empfindlichen Proben und dehnt den Anwendungsbereich der Mira-Spek ... mehr

  • News

    Metrohm übernimmt Hersteller von Raman-Systemen

    Photonic Solutions (IPS) aus Monmouth Junction in New Jersey, USA, gibt die Übernahme von IPS durch die Metrohm AG bekannt. Die Akquisition von IPS trägt zum strategischen Wachstum von Metrohm bei und stärkt die Fähigkeiten des Unternehmens, sein Portfolio an tragbaren Raman-Systemen mit br ... mehr

    Metrohm erwirbt Mehrheit an DropSens

    Die Metrohm AG gibt die Aktienmehrheit an der spanischen Firma DropSens S.L. bekannt. Die Akquisition erfolgt nach einer längeren erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen in der Entwicklung von Siebdruckelektroden und tragbaren elektrochemischen Messinstrumenten. Mit der ... mehr

    Metrohm und FOSS schließen strategische Allianz

    Metrohm und FOSS gehen eine strategische Allianz ein. Im Rahmen dieser Allianz wird Metrohm den Vertrieb von FOSS NIR-Geräten in der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie sowie im Bereich Umweltanalytik übernehmen. „Wir erweitern unser Produktangebot über den Bereich de ... mehr

  • White Paper

    Chrombestimmung in Spielzeug

    Kinder sind gegenüber der Aufnahme von Schwermetallen in vielfältiger Weise exponiert. Insbesondere Chrom (VI), aufgenommen über die Nahrung und Trinkwasser, über die Atemluft, über Textilien, über metallhaltige Bedarfsgegenstände sowie über Spielzeu mehr

  • Veranstaltungen
    Seminar
    05.12.2018
    Garching bei M..., DE

    tiamo™ Seminar 

    Zielgruppe: Erfahrene, aktive Nutzer von tiamo™ -gesteuerten Titrations-Systemen mit Grundlagenwissen zur Titrationstechnik. Erfahrungen mit der Titrationssoftware tiamo™ mehr

    Seminar
    04.12.2018
    Garching bei M..., DE

    Touch Control / Ti-Touch Seminar 

    Zielgruppe: Erfahrene, aktive Nutzer von Touch Control gesteuerten Titrations-Systemen mit Grundlagenwissen zur Titrationstechnik          Beschreibung und Seminarziele:  Eintägige Vortragsveranstaltung zur Vertiefung der Kenntnisse bei der Bedienung von Ti-Touch-Titrationssystemen 915/91 ... mehr

    Seminar
    27.11. – 28.11.
    2018
    Filderstadt, DE

    NOVA 2 Softwarekurs

    Zielgruppe:  Anwender der Potentiostaten Steuer- und Auswertesoftware NOVA 2. Grundlagenwissen im Bereich Elektrochemie und PC-Grundkenntnisse sind vorhanden. Beschreibung und Seminarziele: Vermittlung und Vertiefung der NOVA Grundkenntnisse. Kennenlernen und Anwenden der umfangreichen ... mehr

  • Firmen

    Metrohm AG

    Metrohm ist Weltmarktführer in den Bereichen Titration und Voltammetrie und ein führender Anbieter in den Bereichen Ionenchromatographie, Online-Analytik und Laborautomation. Ihre Kunden unterstützt die Metrohm AG kostenlos mit umfangreichem Applikations-know-how. Als einziges Unternehmen ... mehr

    Deutsche METROHM GmbH & Co. KG

    Wir sind die dt. Vertriebsorganisation der Metrohm AG, Schweiz, einem der weltweit führendem Gerätehersteller für die Ionenanalytik. Unsere Analysensysteme dienen der Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Prozessüberwachung und dem Umweltschutz. mehr

    Metrohm Schweiz AG

    mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.