Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Terahertz-Spektrometer zur Materialanalyse und Substanzidentifikation

T-SPECTRALYZER ist ein kompaktes stand-alone Gerät für den Einsatz in der analytischen Messtechnik

T-Spectralyzer für den schnellen Einsatz und Routinemessungen in alltäglichen Aufgabenbereichen der Analytik

Außer einem Netzanschluss ist keine weitere Peripherie mehr nötig

Screenshot der Bedienoberfläche. Links: Bild des Probenträgers mit Tabletten und Wafer. Rechts: Anzeige Zeitbereich, Frequenzbereich und spektrale Extinktionen

Typische Kenndaten des Spektrometers: Dynamikbereich max. 80 dB, Bandbreite max. 5.5 THz. Die Aufnahme wurde ohne Probe in 8 s bei einer Verzögerung von 50 ps durchgeführt

Anhand der spektralen Terahertz-Information lassen sich verschiedene Isomere eines Stoffes unterscheiden. Hier: PABA (schwarz), MABA (blau), DiABA (rot)

Wir machen Ihre Analyse einfach und effizient – für Forschung und Industrie. Das mit dem PRISM-AWARD 2014 auf der Photonics West ausgezeichnete Terahertz-Spektrometer von HÜBNER eröffnet Ihnen dabei neue Möglichkeiten auf vielen Gebieten der analytischen Messtechnik.

Das mobile T-SPECTRALYZER wurde für den schnellen Einsatz als auch für Routinemessungen in alltäglichen Aufgabenbereichen der Analytik konzipiert. Nur ein Netzanschluss wird benötigt, dann ist das Gerät direkt und ohne weitere Infrastruktur einsatzbereit. Dank modernster Technologie arbeitet das Terahertz-Spektrometer ohne zusätzliche Kühlung oder externe Gasversorgung. Dadurch wird ein besonders kostengünstiger Betrieb gewährleistet.

Individuelle Erweiterungsmodule und eine intuitive Bedienoberfläche unterstützen den Benutzer optimal bei Erfassung, Weiterverarbeitung und Export der gewünschten Messergebnisse. Durch die anwenderfreundliche Bedienung per Touchscreen entfallen aufwändige Schulungen und Dank der gesundheitlich unbedenklichen Terahertz-Wellen sind keine kostenintensiven Schutzmaßnahmen notwendig.

Anwendungen:

  • Identifizierung von Substanzen auch durch Kunststoffrohre und -tuben sowie Verpackungen hindurch
  • Analyse von Chemikalien in Pulver- und Tablettenform
  • Analyse von Flüssigkeiten oder Gasen
  • Charakterisierung von dotierten Halbleitermaterialien
  • Ermittlung von Feuchtigkeitsverteilungen
  • Bestimmung des Füllgrades von Polymeren
  • Differenzierung zwischen verschiedenen Isomeren
  • Unterscheidung zwischen kristallinen und amorphen Strukturen
  • Schichtdickenermittlung von Mehrschichtsystemen
  • Ermittlung von Fehlstellen und Hohlräumen in nicht elektrisch leitfähigen Bauteilen

Die Analyse der eingelegten Proben wird zerstörungsfrei und berührungslos innerhalb von wenigen Sekunden durchgeführt. Dabei ist es möglich das Gerät auf Ihre spezielle Anwendung hin zu automatisieren, um auch längere Messreihen ohne intensiven Personalaufwand durchführen zu lassen. Aufgrund standardisierter hard- und softwaretechnischer Schnittstellen, kann das Spektrometer problemlos in Ihr vorhandenes Netzwerk und die messtechnische Peripherie eingebunden werden.

Gern entwickeln wir auch Lösungen direkt für Ihre Anwendung.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Themen:
Mehr über HÜBNER
  • Videos

    Terahertz-Spektrometer zur Materialanalyse und Substanzidentifikation

    Wir machen Ihre Analyse einfach und effizient – für Forschung und Industrie. Das mit dem PRISM-AWARD 2014 auf der Photonics West ausgezeichnete Terahertz-Spektrometer von HÜBNER eröffnet Ihnen dabei neue Möglichkeiten auf vielen Gebieten der analytischen Messtechnik. Das mobile T-SPECTRALYZ ... mehr

  • News

    Briefkontrolle mit Terahertz-Wellen

    Handelt es sich bei der eingehenden Postsendung um einen harmlosen Brief oder um eine Bombe? Enthält sie möglichweise Drogen? Bei der schnellen Aufklärung hilft das Terahertz-Spektrometer T-COGNITION. Das Analysegerät identifiziert Sprengstoff und Rauschgift in Postsendungen und eignet sich ... mehr

    Auf Nummer sicher: Berührungslos chemische Substanzen analysieren

    Handelt es sich um Drogen, Medikamente oder Sprengstoff? Auf der Messe analytica stellen Fraunhofer-Forscher zusammen mit der Firma Hübner ein Terahertz-Spektrometer vor, das chemische Substanzen berührungslos und zuverlässig identifiziert. Dezember 2011: Sicherheitskräfte fangen eine Brief ... mehr

    Briefbomben erkennen mit Terahertz-Wellen

    Brief- und Paketbomben sind in der heutigen Zeit eine ständige Gefahr. Der aktuelle Briefbombenfund bei der Deutschen Bank und die Paketexplosion in Rom zeigen dies mehr als deutlich. Eine bessere Überprüfung von Postsendungen ist daher geboten – und zwar, ohne das Briefgeheimnis verletzen ... mehr

  • Firmen

    HÜBNER GmbH & Co. KG

    IDEEN NEHMEN FORMEN AN - WELTWEIT Wann immer Sie mit Bus, Zug oder Auto fahren und in den Urlaub fliegen, begegnen Sie HÜBNER-Produkten – weltweit. Die HÜBNER-Gruppe fertigt als Systemanbieter Produkte für verkehrs-technische Branchen (z.B. für Schienenfahrzeuge, Busse, Flughafentechnik, ... mehr

Themenschwerpunkte
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.