Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Authentizitäts- und Qualitätsprüfung von Honig

Schnelles und kostengünstiges Hochdurchsatzverfahren zum Nachweis von Verfälschungen und Authentizität

Lebensmittelanalyse in einer neuen Dimension

Analysieren Sie mit Hilfe von 1H-NMR-Profiling-Qualität im Hinblick auf Authentizität

Für die nicht zielgerichtete Analyse werden Verifikationsmodelle benutzt, um das komplette NMR-Profil einer bestimmten Probe mit der dazugehörigen Gruppe der Referenzspektren (Datenbank) zu vergleichen. Alle Spektraldatenpunkte werden berücksichtigt; unabhängig, ob diese Signale von zuvor bereits identifizierten Molekülen verursacht wurden oder nicht

Die geografische Herkunft spielt eine wichtige Rolle in der Authentizitätsanalyse von Honigen. Die Grafik zeigt die Validierung der geografischen Herkunft eines Mischblütenhonigs aus Zentralamerika

Eine innovative Lösung für die Lebensmittelanalyse basierend auf Magnetresonanzspektroskopie (NMR) wurde von Bruker zusammen mit Industriepartnern entwickelt.

Der FoodScreener ist eine standardisierte Plattform für die Lebensmittelanalyse basierend auf 400 MHz NMR-Analyse. Das Prinzip der Methode baut auf der Erfassung eines spektroskopischen Fingerabdrucks spezifisch zu jeder individuellen Probe. Diese Profile werden mit einer umfangreichen Datenbank von authentischen Proben mit Hilfe eines uni- und multivariaten statistischen Ansatzes verglichen. Profiling mittels NMR kombiniert die Qualitätskontrolle und das Überprüfen von Sicherheitsaspekten und Authentizität auf eine einzigartige Weise.

Probentyp-spezifisch und voll automatisierte „Push Button“-Methoden wie SGF Profiling™ für Fruchtsaft oder Wine Profiling™ bieten bereits verlässliche zielgerichtete und nicht zielgerichtete Multi-Marker-Analysen mit reduzierten Kosten pro Probe bei wesentlich erhöhter Parameterdichte.

Die Methode erlaubt auch einem Nichtfachmann, die Qualität und Authentizität anhand des Matrix-spezifischen Reports zu bestimmen. Quantifizierung relevanter Verbindungen ist der momentane Stand der Technik in der Qualitätskontrolle von Lebensmitteln. Aufgrund seines physikalischen Prinzips, erlaubt NMR eine gleichzeitige Identifizierung und Quantifizierung von vielen Verbindungen mit nur einer Messung. Es wird nur ein Kalibrierungsstandard benötigt.

Das Honey Profiling wurde gemeinsam von Bruker BioSpin GmbH, Alnumed und QSI entwickelt. Es erlaubt eine Identifizierung und Quantifizierung  von über 30 Parametern wie HMF, Essigsäure, Acetoin, Alanin, Zitronensäure, Ethanol, Ameisensäure, Fruktose, Glukose, Glutamin, Milchzucker, Leucin, Apfelsäure, Maltose, Melezitose, Phenylalanin, Prolin, Chinasäure, Shikimisäure, Bernsteinsäure, Saccharose, Tyrosin und Valin.

Die Liste von quantifizierbaren Verbindungen wird kontinuierlich erweitert. Eine retrospektive Identifizierung und Quantifizierung mit erweiterter Analytik ist ohne die Probe nochmals messen zu müssen möglich (das gilt auch für die statistische Analyse).

Ein umfangreiches Validierungsprogramm ist Teil der Honey Profiling-Lösung, die unter stringenten ISO 17025 Validierungsbedingungen (inklusive der Teilnahme an Ringtests) erstellt wurde.

Die statistische Modellierung basiert auf einer Referenzdatenbank, die tausende weltweite authentische Proben beinhaltet. Die Unterstützung von Alnumed und QSI gewährleistet die Qualitätskontrolle in Bezug auf geographische Herkunft und Varietät.

Schlüsselmerkmale:

  • Gleichzeitige Identifizierung und absolute Quantifizierung einer Vielzahl relevanter Parameter (Zucker, Säuren, Aminosäuren, …) mit Referenz zur NMR-Verteilung
  • Entwicklung statistischer Modelle für die Analyse von Authentizität je nach Honigvarietät (z. B. Blüte, Honigtau, Linde, Lavendel, Kastanie, Pinie) und je nach geographischer Herkunft
  • Aufdeckung von Verfälschungen wie Beimischung von Reissirup oder andere Typen von Zuckersirup
  • Aufdeckung von unerwarteten und sogar unbekannten Verfälschungen

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0)721 / 98279601


Themen:
Mehr über Bruker
Themenschwerpunkte
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.