Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kosteneffektive und leistungsstarke Lösungen für den täglichen Reinwasserbedarf von Analysegeräten

AFS Wasseraufbereitungssysteme mit Elix Elektroentionisierungstechnologie

CLRW-Qualität – Optimierte Aufbereitung

Die AFS® E-Systeme bieten eine wirtschaftliche, zuverlässige und leistungsstarke Lösung zur Wasseraufbereitung für Analysegeräte mit einem täglichen Reinwasserbedarf von bis zu 3000 Litern. Sie sind mit dem innovativen Elix® Elektroentionisierungsmodul sowie Optionen zur 24/7-Fernüberwachung und Fernsteuerung ausgestattet. Das von den AFS E Systemen erzeugte Wasser entspricht den Anforderungen des Clinical and Laboratory Standards Institute® (CLSI) an Reinwasser für das klinische Labor (CLRW).

Mit umfassenden 24/7-Fernüberwachungsfunktionen und automatischer Archivierung elektronischer Daten für bis zu zwei Jahre, gewährleisten AFS E-Systeme die Datenrückverfolgbarkeit, die eine Akkreditierung beziehungsweise Neuakkreditierung des Labors erleichtert. Die Systeme werden durch umfassenden Service unterstützt (Wasseranalyse vor der Installation, individualisierbare Watercare-Pact-Servicepläne und Ferndiagnoseoption), um eine optimale Leistung und Zuverlässigkeit des Systems zu gewährleisten.

Die patentierte Elix EDI-Technologie, die auf permanent selbstregenerierenden Ionenaustauscherharzen basiert, erzeugt in Kombination mit anderen, aufeinander abgestimmten Wasseraufbereitungsmethoden, Wasser konstant hoher Qualität bei geringen und kalkulierbaren Betriebskosten. Die innovative E.R.A.™-Technologie optimiert die Wasserrückführung automatisch auf Basis der Speisewasserqualität und reduziert so den Wasserverbrauch.

Der anwenderfreundliche, große farbige Berührungsbildschirm und das intuitive Display der AFS E-Systeme zeigen alle wichtigen Informationen über den Systembetrieb auf einen Blick an und sparen dem Anwender Zeit und Arbeit. Die Systeme wurden für minimalen Wartungsaufwand konzipiert: Der Berührungsbildschirm zeigt Schritt-für-Schritt-Anweisungen für eine schnelle und einfache Routinewartung an. Die RFID-Technologie gewährleistet die automatische Rückverfolgbarkeit der Aufbereitungspacks. Bakterizide UV-Lampen reduzieren die erforderliche Desinfektionshäufigkeit des AFS E-Systems und des Analysegeräts und ermöglichen so eine maximale Einsatzzeit.

AFS E Systeme sind kompakt gebaut und auf Rädern montiert, sodass sie überall im Labor aufgestellt werden können. Die Systeme können außerdem für spezifische Anforderungen individualisiert werden (beispielsweise durch Hinzufügen eines TOC-Monitors).

Qualitätszertifikate

Um Ihnen volles Vertrauen in Ihr AFS E-System zu geben, wird es mit folgenden Dokumenten geliefert: einem Kalibrierzertifikat für die eingebauten Temperatur- und Widerstandsmesszellen und einem Konformitätszertifikat, das bestätigt, dass das System in Übereinstimmung mit internen Standardverfahren hergestellt und in zusammengebautem Zustand getestet wurde. Die Fertigungsstätte ist nach ISO 9001 v.2000 und ISO 14001 zertifiziert.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0)6151 / 2764687


Themen:
Mehr über Merck
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.