Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Multitalent für Fest-Flüssig-Extraktionen

SOXTHERM von C. Gerhardt: Effizient – Präzise – Sicher

Automatische Schnell-Extraktion mit SOXTHERM

Effizient: bis zu 24 Proben gleichzeitig extrahieren

Sparsam: Durch den Einsatz kleinerer Extraktionsbecher bei kleineren Probeneinwaagen wird die Menge benötigter Lösungsmittel signifikant reduziert

Sicher: Separat aufsteckbare Grenztemperaturstecker für 135 °C, 200 °C und 300 °C sorgen zusammen mit der programmierten Höchsttemperatur für doppelte Sicherheit

Transparent: Beleuchtete Extraktionsbecher aus Glas ermöglichen die permanente Sichtkontrolle des Extraktionsprozesses

Extraktionsverfahren werden vielfach für die klassische Fettbestimmung in Lebens- und Futtermitteln angewendet. Auch in der Umwelt- und Rückstandsanalytik und für die Qualitätsprüfung von Produktionsmaterialien bedient man sich des physikalischen Trennverfahrens.

Der zu bestimmende Stoff wird mit Hilfe eines geeigneten Lösungsmittels aus der Probe herausgelöst und vom Lösungsmittel abgetrennt. Der entstehende Extrakt kann nun  quantitativ oder qualitativ bestimmt werden.

Für die Extraktion von Fetten und Ölen aus Lebens- und Futtermitteln beispielsweise  verwendet man Petrolether, Hexan oder Diethylether. Die hier angewendeten Methoden heißen Röse-Gottlieb-Prinzip, Fettgehalt nach Schmid-Bondzynski-Ratzlaff (SBR), Gesamtfett nach dem Weibull-Stoldt- oder Weibull-Berntrop-Prinzip oder im Futtermittelbereich Rohfettbestimmung mittels Weender Analyse. Organische Schadstoffe können aus verschiedensten Probenarten mit Hexan, Aceton oder Toluol oder Mischungen daraus extrahiert werden.

Extraktionsverfahren sind oft zeitaufwändig und der Umgang mit Lösungsmitteln ist gefahrvoll.
C. Gerhardt hat daher schon vor Jahren SOXTHERM® für schnelles und sicheres Extrahieren entwickelt. Das leistungsfähigste Labor-Extraktionssystem auf dem Markt extrahiert bis zu 24 Proben gleichzeitig im geschlossenen System. Vollautomatisch, präzise, zuverlässig und sicher. Der von C. Gerhardt entwickelte 5stufige Extraktionsprozess ist um ein Vielfaches schneller als die herkömmliche Soxhlet-Methode. Das Gerät kann problemlos ohne Aufsicht betrieben werden. Die Steuerungssoftware kontrolliert und protokolliert alle Prozess- und Gerätedaten. Der Extraktionsprozess ist transparent und nachvollziehbar.

SOXTHERM ist extrem flexibel und ein echtes Multitalent. Inerte Materialien und umfangreiches Zubehör ermöglichen die Extraktion mit verschiedensten Lösungsmitteln von Aceton bis Xylol und damit von verschiedensten Stoffen und Stoffgemischen. Ob freies Fett in Getreide und Getreideprodukten, in Kartoffelchips oder Kakao, ob Rohfett in Senfkörnern und Ölsaaten, ob Extraktgehalt in Kaffeepulver, Fett in Leder oder Daunenfedern, Paraffin in Holzspänen oder Restharz in Zellulosefasern, ob EOX, PAK oder Dioxin in Böden, Weichmacher in PVC und Gummi, Öl und Fett in Wasser und Abwasser, Auflagen und Begleitstoffe von Textilien oder Azofarbstoffe in Schuhmaterialien – SOXTHERM ist für diese und viele weitere Anwendungen bestens ausgerüstet.

Das System arbeitet gemäß nationaler und internationaler Normen wie AOAC und EPA und liefert präzise Extraktionsergebnisse von höchster Validität.

SOXTHERM ist aufgrund seiner Konstruktion und der Verwendung hochwertiger und langlebiger Materialien extrem wartungsarm.

Und: SOXTHERM ist sparsam und schont die Umwelt. Lösungsmittelrückgewinnung und Extraktionsbecher in zwei Größen sorgen für minimalen Chemikalienverbrauch.

Zusammen mit dem automatischen Hydrolysesystem HYDROTHERM bildet SOXTHERM ein unschlagbares Team für die Gesamtfettbestimmung in Lebensmitteln und Futtermitteln.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen telefonisch unter +49 (0)2223 / 7824689


Themen:
Mehr über C. Gerhardt
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.