Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Partikelmesstechnik

Anwendungen vom Nanometer bis in den Millimeterbereich

Viele Partikeleigenschaften werden in hohem Maße von der Dispersität, d. h. der Feinheit der dispersen Materie beeinflusst. Beispiele dafür sind die Bruchfestigkeit, die Agglomerationsneigung, die chemische und morphologische Homogenität, die Löslichkeit, usw. Bei einem Pulver nehmen mit zunehmender Feinheit die Durchströmbarkeit, die Raumausfüllung und das Fließverhalten ab. Zur Kennzeichnung eines dispersen Systems ist daher entweder seine mittlere Partikelgröße, die spezifische Oberfläche und/oder die Partikelgrößenverteilung zu ermitteln.

Aus der Vielzahl der Messprinzipien zur Bestimmung von Partikelgrößenverteilungen und spezifischen Oberflächen von Pulvern, Suspensionen und Aerosolen werden die wichtigsten Methoden erläutert, wobei Probleme aus der Anwendungspraxis einen zentralen Bestandteil ausmachen. Die Anwendungsnähe wird durch eine Ausstellung der Messgerätehersteller am Freitag (01.03.2019) vertieft, bei welcher konkrete Fragen zu einzelnen Geräten mit den Firmenexperten diskutiert werden können. Als Neuerung werden die Teilnehmer bei der Anmeldung aufgefordert, das sie am meisten interessierende Thema der Partikelmesstechnik anzugeben. Die am häufigsten genannten Punkte werden im Kursus dann nach Möglichkeit vertieft behandelt.

Der ursprünglich von Prof. Kurt Leschonski seit 1963 angebotene Kursus wird in bewährter Form unter der Leitung von Prof. Alfred Weber (TU Clausthal) und unter Mitwirkung von Herrn Dr.-Ing. Bernd Benker sowie von Frau Katrin Ernst weitergeführt.

Ziel des Kurses "Partikelmesstechnik" ist es, die Teilnehmer in die Grundlagen und in die Anwendung moderner Verfahren der Partikelmesstechnik einzuführen. Das Spektrum des Kurses umfasst die gesamte Breite der Partikelmesstechnik, wie umseitig genauer beschrieben. Der Kursus richtet sich an Forscher und Anwender der Partikelmesstechnik aus Industrie und Hochschulen. Spezielle fachliche Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Inhaltsübersicht

Grundlagen der Partikelmesstechnik (PMT)

- Beschreibung von Partikelmerkmalen und -form
- Messungen an kugelförmigen Einzelpartikeln
- Messungen an unregelmäßigen Einzelpartikeln
- Darstellung von Partikelgrößenverteilungen

Gerätetechnische Umsetzung

- Probenvorbereitung (inkl. Dispergierung und Probennahme)
- Abbildende Verfahren (inkl. Bildanalyse)
- Zählverfahren (Streulichtgeräte, Coulter Counter, Laser-Scanner, CPC)
- Trennverfahren (Siebung, Sedimentationsanalyse, Sichter, Impaktoren, SMPS)
- Spektroskopie-Verfahren (Laserbeugung, Photonenkorrelation, Ultraschallspektrometrie)
- Gemittelte Eigenschaften (BET, Dichte)

Einsatz in der Praxis

- Messung im Labor mit Präparation
- Prozessbegleitende und -überwachende Partikelmesstechnik

Sprache: Deutsch
Teilnahmegebühr: 970,-
Veranstalter: GVT - Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik e.V.
Mehr über Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik
  • Veranstaltungen
    Seminar
    13.05. – 17.05.
    2019
    Karlsruhe, DE

    Short Course Coating and Drying of Thin Films

    The short course "Coating and Drying of Thin films" addresses engineers, scientists and technicians working in the areas of coatings, functional films, sensors, adhesives, paints, automotive coatings, patches, optical foils, tapes, diagnostics, membranes, printed electronics, fuel cells, ba ... mehr

    Seminar
    06.05. – 07.05.
    2019
    Paderborn, DE

    CFD und Verfahrenstechnik: Zwischen Euphorie und Skepsis

    CFD-Methoden bieten eine vergleichsweise schnelle und kostengünstige Möglichkeit das Prozessverständnis zu verbessern, Parameterstudien durch-zuführen und Optimierungsansätze zu prüfen. Durch die wachsende Rechnerleistung und stetige Verbesserung der Software-Tools erweitern sich die Einsat ... mehr

    Seminar
    25.03. – 28.03.
    2019
    Magdeburg, DE

    Drying

    Almost every material used in solid form (from food to pharmaceuticals, from minerals to detergents, from polymers to paper, from raw materials and commodities to highly formulated specialties) is dried during production. Drying technology is a continuously developing field with various ch ... mehr

  • Verbände

    GVT - Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik e.V.

    Die Forschungs-Gesellschaft Verfahrens-Technik e.V. - so die offizielle Schreibweise, abgekürzt GVT - wurde 1952 gegründet und gehörte 1954 zu den acht Gründungsmitgliedern der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen e.V. (AiF) . Sie ist ein gemeinnütziger Verein zur Förde ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.