Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Sichere Anlagen in der chemischen Industrie

So erreichen Sie das geforderte Sicherheitslevel und steigern gleichzeitig Ihre Produktivität

Reiner Laun, Carsten Schindler

Sicherheitseinrichtungen in prozesstechnischen Anlagen

SIL - Safety Integrity Level

Magnetventil-Baureihe VOFC von Festo

Sicherheitseinrichtungen in prozesstechnischen Anlagen sollen dafür sorgen, dass Gefahren, die von der Anlage für Menschen oder Umwelt ausgehen, auf ein möglichst geringes Maß reduziert werden.

Je höher die von der Anlage ausgehenden Risiken, desto geringer muss die Ausfallwahrscheinlichkeit der Sicherheitskette sein. Je nach Gefahrenpotenzial wird die Anlage in ein Safety-Integrity-Level (SIL) eingestuft.

Um das geforderte Safety-Integrity-Level zu erreichen, muss man einerseits die Komponenten betrachten und andererseits den kompletten Sicherheitskreis. Die Sicherheitswerte der Komponenten werden in Zertifikaten ausgewiesen. Dabei kann es allerdings zu Missverständnissen kommen, weil zum Beispiel manche normspezifischen Details nicht eigens in einem Zertifikat erwähnt werden.

Zertifikate richtig lesen und interpretieren zu können ist deswegen eine wichtige Voraussetzung.

Wie oft eine Komponente geprüft werden muss, hängt vom geforderten SIL und der Ausfallwahrscheinlichkeit ab. Das ist jedoch für viele Unternehmen ein wichtiges wirtschaftliches Argument.

Produkte mit geringem Ausfallrisiko steigern die Produktivität. Schließlich muss deutlich seltener geprüft werden – oder Prüfungen entfallen sogar ganz. Das bedeutet auch: Die Produktion muss dafür nicht mehr zeitweise gestoppt werden.

Ein anschauliches Beispiel für effiziente Komponenten in SIL-Kreisen ist ein Kolbensitzventil von Festo, das weltweit in der chemischen Industrie zum Einsatz kommt.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Prozesstechnik
  • Safety-Integrity-Level
  • Anlagenbetrieb
  • Zertifikate
  • Sicherheitszertifikate
  • Störfälle
  • Sicherheitskreise
  • IEC 61508
  • Pilotventile
  • Kolbensitzventile
Mehr über Festo
  • White Paper

    Sichere Anlagen in der chemischen Industrie

    Mit effizienten Komponenten den SIL-Kreis optimieren – Zertifikate richtig lesen und interpretieren mehr

  • News

    Die Festo Polymer GmbH ist Werkzeugbau des Jahres 2017

    Bereits zweimal hatte es die Festo Polymer GmbH schon bis ins Finale des Wettbewerbs »Excellence in Production« geschafft. In diesem Jahr konnte sich der interne Werkzeugbau des Unternehmens aus St. Ingbert im Saarland nun endlich zum Gesamtsieger krönen lassen: Die Festo Polymer GmbH ist n ... mehr

    Deutscher Zukunftspreis für Hightech-Greifarm

    (dpa) Für einen Hightech-Greifarm nach dem Vorbild eines Elefantenrüssels haben Forscher aus Baden-Württemberg den Deutschen Zukunftspreis erhalten. Bundespräsident Christian Wulff vergab die mit 250.000 Euro dotierte Auszeichnung am Mittwochabend in Berlin. Der flexible Greifarm, der als e ... mehr

    Drei Forscherteams konkurrieren um Zukunftspreis

    (dpa) Er gilt als wichtigste nationale Auszeichnung für herausragende Innovationen: der Deutsche Zukunftspreis. In diesem Jahr konkurrieren ein Greifarm nach dem Elefantenrüssel-Prinzip, ein blitzschnelles Verfahren zum Sortieren von Kunststoffen und eine Turbo-Katalysatorensuche um den «In ... mehr

  • Firmen

    Festo AG & Co. KG

    Die Festo Gruppe Verantwortungsvolles Familienunternehmen und Global Player in der Digitalisierung Im Zuge der Digitalisierung richtet sich Festo als weltweit führender Anbieter von Automatisierungstechnik und technischer Bildung mit seinen Produkten und Services auf die smarte Produktion ... mehr

    Festo KG Leistungs- zentrum Werbung

    mehr

    Festo Didactic GmbH & Co. KG

    Festo Didactic ist seit mehr als 40 Jahren der starke Partner für Qualiffizierungslösungen: vom Grundlagentraining bis hin zu komplexen Konzeptfabriken und schlüsselfertig ausgestatteten Lernzentren für die Bereiche Chemie, Pharma, Food & Packaging, Agro. mehr

  • q&more Artikel

    Wiegen ohne zu berühren in kontaminationsfreiem Arbeitsumfeld

    Neben dem einfachen Abzählen gehört das Wiegen von Waren zu den elementarsten Vorgängen, welche die Menschheit seit Jahrtausenden praktiziert. Vom Getreidesack auf dem Marktplatz zum hochkomplexen Wirkstoff der Pharmaindustrie, von der Balkenwaage zur elektronischen Analysewaage, vom Zentne ... mehr

  • Autoren

    Dr. Uwe S. Pracht

    Uwe Pracht, Jahrgang 1987, absolvierte ein BSc- und MSc-Studium der Physik an der Universität Stuttgart, das er mit einer Arbeit über THz-Spektroskopie an supraleitenden TiN-Dünnfilmen abschloss. Von 2013 bis 2017 erfolgte die Promotion mit Auszeichnung am Lehrstuhl für Mathematik und Physi ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.