Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Wie lassen sich Öle mittels ICP-OES mit radialer Plasmabetrachtung analysieren?

SPECTRO Analytical Instruments

Das SPECTRO ARCOS kombiniert eine lange Lebensdauer und niedrige Betriebskosten mit hoher Zuverlässigkeit. Durch die Gasreinigungstechnologie UV-PLUS ist weder Spülgas noch der Betrieb einer Vakuumpumpe erforderlich. Zudem benötigt das Gerät kein externes Kühlsystem.

Titelseite

ICP-OES-Geräte sind aufgrund ihrer Multi-Element-Fähigkeit, der großen Linearität, hohen Stabilität und niedrigen Nachweisgrenzen sehr gut für die Öl- und Treibstoffanalyse geeignet bzw. werden in Standardprozeduren als Analysetechnik vorgeschlagen.

Dieser Bericht beschreibt die Analyse mit dem SPECTRO ARCOS mit radialer Plasmabetrachtung als eine einfache, schnelle, genaue und präzise Methode für die simultane Bestimmung von Spurenelementen, Abriebmetallen, Additiven sowie Chlor und Schwefel in Ölmatrices. Einfache Probenvorbereitung, niedrige Nachweisgrenzen und ein hoher Probendurchsatz sorgen für niedrige Analysekosten und ermöglichen den Einsatz in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten der Petrochemie.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • ICP-OES
  • Ölanalytik
  • Treibstoffanalyse
  • Abriebmetalle
Mehr über SPECTRO Analytical Instruments
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.