Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Sachalin Energy wählt Thermo Scientific SampleManager als LIMS für Russlands größtes Flüssiggasprojekt

Die Sachalin Energy Investment Company Ltd. (SEIC) betreibt im fernen Osten Russlands eins der größten kombinierten Öl- und Erdgasprojekte weltweit. Das Projekt Sachalin II ist eine Partnerschaft zur Erschließung, Förderung und zum Transport von Öl und verflüssigtem Erdgas (Flüssiggas, auch „LNG“ genannt - nach engl. „Liquefied Natural Gas“). Zur Standardisierung des Laborbetriebs setzt Sachalin Energy Thermo Scientific SampleManager als LIMS (Labor-Informations- und Management-System) in seinem LNG/OET-Hauptlabor auf dem Gelände der Flüssiggasfabrik und des Ölexportterminals (OET) sowie in den vorgeschalteten Nebenlabors ein.

Profil

Das Projekt Sachalin II ist das weltweit größte kombinierte Öl- und Gasprojekt. Die Anlagen für das Projekt entstehen in der rauen subarktischen Klimazone der Insel Sachalin im fernen Osten Russlands sowie zu großen Teilen vor der Küste im Ochotskischen Meer. Sachalin II ist mit einem Investitionsvolumen von 10 Milliarden US-Dollar das größte ausländische Investitionsprojekt, dazu das erste Offshore-Erschließungsprojekt und das erste Flüssiggasprojekt (LNG-Projekt) Russlands.

Die beiden Felder enthalten Reserven von etwa 140 Millionen Tonnen (1 Milliarde Barrel) Öl und 550 Milliarden Kubikmeter Erdgas. Die Ölfördermenge entspricht über einem Jahr an russischen Rohölexporten, die Gasfördermenge nahezu fünf Jahren an russischen Gasexporten nach Europa - genug, um die aktuelle, weltweite Nachfrage nach Flüssigerdgas vier Jahre lang zu erfüllen. Zum Export des Gases baut das Unternehmen Russlands erste Flüssiggasfabrik. In dieser Fabrik wird das Erdgas verflüssigt, indem man es auf eine Temperatur von minus 161 Grad Celsius herunterkühlt, um es per Schiff transportieren zu können.

Sachalin befindet sich nahe an den neuen Märkten in Asien und kann diesen asiatischen Märkten ganzjährige, ununterbrochene Flüssiggaslieferungen garantieren. Kunden aus Japan, Südkorea und den USA haben bereits das gesamte Gas erworben, das in den nächsten 20 Jahren und darüber hinaus auf Sachalin verarbeitet werden soll.

Anforderungen:
Das Projekt Sachalin II ist das größte kombinierte Öl- und Gasförderprojekt weltweit und erfordert Probenentnahmen und Tests in erheblichem Umfang. Die Einhaltung von Vorschriften zu Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit spielten bei der Konzeption von Sachalin II eine bedeutende Rolle, und zwar bei der Überwachung der Arbeiten auf den Gas- und Ölfeldern und in der Fabrik ebenso wie bei der Überprüfung der Produktspezifikationen und den Qualitätstests an den Produkten. Zu den Aufgaben der Labors auf der Insel Sachalin gehören Qualitätstests an Öl und Gas, die Prozessüberwachung in der Flüssiggasfabrik, die Durchführung von Tests in vorgelagerten Anlagen und die Umweltüberwachung auf der gesamten Insel.

Zur Bereitstellung eines rund um die Uhr verfügbaren Systems für Echtzeitanalysen wurde ein ultramodernes Labor in Auftrag gegeben und auf dem Gelände von Flüssiggasfabrik und OET eingerichtet. Vorgelagerte Nebenlabors unterstützen die Arbeit des neuen Zentrallabors. Im Jahr 2007 bestand das hochmoderne Flüssiggas-/OET-Labor die Zertifizierungstests nach Gosstandart und nach der internationalen ISO-Norm 17025.

Die Spezialisten im Labor analysieren Proben von Öl, Gas, Chemikalien und Abwasser aus der Flüssiggasfabrik und dem OET. Darüber hinaus ist das Labor auch für die Analyse von Proben aus der OPF (Onshore Processing Facility) und die Bearbeitung von nicht-routinemäßigen Proben zuständig.

Angesichts dieses Aufgabenspektrums war die Investition in ein neues LIMS zur Verwaltung der Proben vom Anfang der Prozesskette bis hin zur Probenprotokollierung für das neu eingerichtete Labor von Sachalin Energy absolut unumgänglich. Dazu Sunil Pandya, Laborleiter bei Sachalin Energy: „Unser Labor verfügt über klar definierte Verfahren für die überaus wichtigen Qualitätskontrollen, die zeitliche Planung der Probenbearbeitung, das Ressourcenmanagement und die Probenprotokollierung. Zum Management der Arbeiten und zur Integration mit den Instrumenten haben wir Thermo Scientific SampleManager als LIMS für unser Labor ausgewählt. SampleManager ist ein weit verbreitetes LIMS in der Öl- und Gasindustrie und wird in unserem Hauptlabor und den vorgelagerten Nebenlabors implementiert und zusätzlich für das Datenmanagement sämtlicher Umweltüberwachungsprozesse von Sachalin Energy eingesetzt.“

Lösung:
Das Labor stellt Analyseservices für die Flüssiggasfabrik und den OET bereit. Zu diesem Zweck generiert es Analysereferenzdaten für die Produktqualität und die Rechnungstellung im Zusammenhang mit dem eichpflichtigen Verkehr, für die Kalibrierung der Online-Prozessanalysesysteme, die Leistung der Fabrik, den Zustand der Geräte und Anlagen und die Umweltüberwachung. Zu den weiteren Aufgaben des Labors gehören die fachkundige Beratung im Zusammenhang mit Flüssiggas- und Rohöl-SPAs (Sales Purchase Agreements) und die Störungsbehebung in der Fabrik sowie Ad-hoc-Laborservices für die sonstigen Anlagen der Sachalin Energy (OPF, Pipelines, Offshore-Plattformen).

Die meisten Proben werden vom Betriebspersonal genommen und ans Labor geliefert. Das Laborpersonal schult die leitenden Mitarbeiter des Betriebspersonals und die Wartungstechniker in der Probenentnahme. Das Laborpersonal selbst nimmt Spezialproben, die komplexe Probenentnahmetechniken erfordern, beispielsweise 2-phasige Proben, Abgasproben usw. Die Vorgaben und die zeitliche Planung für die Probenentnahme und die Tests werden mit den Betriebs-, Ingenieurs-, Umweltschutz- und technischen Abteilungen vereinbart.

Die Analysereferenzdaten werden von verschiedenen internen Kunden genutzt:

  • Von der Betriebsabteilung zur Überwachung der Fabrikleistung und für den Produktexport
  • Von der Abteilung für Ingenieurswesen zur Überwachung des Geräte- und Anlagenzustands
  • Von der technischen Abteilung für Effizienzprüfungen und die Störungsbehebung
  • Von der Umweltabteilung für Umweltüberwachungsservices und die Einhaltung von Umweltschutzvorgaben
  • Von der Marketingabteilung zur Unterstützung der Kundenkontakte
  • Von der Finanzabteilung für die Rechnungstellung

Ziele

  • Bereitstellen objektiver, rechtzeitiger, korrekter und zuverlässiger Laborservices und Beratungsleistungen für die Flüssiggasfabrik, den OET und Dritte
  • Etablieren und Aufrechterhalten hoher Standards im Hinblick auf Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz

Im neuen LNG/OET-Labor werden die Proben aus vorgelagerten Prozessen, aus der Flüssiggasfabrik und von den Endprodukten bearbeitet. Die Analysen der Endprodukte finden im Rahmen der Vorbereitung oder Isolierung der Flüssiggastanks bzw. der Beladung der Schiffe statt. Wenn reproduzierbare Ergebnisse in ausreichender Menge vorliegen, wird die Zusammensetzung der Endprodukte nach gewogenem Mittelwert und Gewicht berechnet. Anhand der mittleren Zusammensetzung der einzelnen Ladungen werden Dichte und Verbrennungswärme kalkuliert. Alle diese Werte gehen ins Qualitätszertifikat ein.  

Sämtliche für das Unternehmen erforderlichen Daten stehen im LIMS automatisch zur Verfügung und können über hochmoderne, automatische Datenübertragungssysteme angefordert werden. Das LIMS ist nahtlos an kritische IT-Systeme angebunden, darunter das Energy Components-Paket (ER-Paket) und das Prozessinformationssystem (PI-System) von Sachalin Energy, womit es die Auswertungs- und Dokumentationsanforderungen effizient unterstützt.
Die Entscheidung für Thermo Scientific SampleManager fiel bei Sachalin Energy nicht zuletzt wegen des hervorragenden Rufs, den das LIMS in der Branche genießt. Als bewährtes System, geeignet für die harten und anspruchsvollen Bedingungen in der Öl- und Gasindustrie, wird SampleManager bereits in zahlreichen Organisationen eingesetzt, die zum einen die Einhaltung von Vorschriften nachweisen und zum anderen eine optimale Produktqualität gewährleisten müssen. Auch die Einhaltung der ISO-Norm 17025 war eine wichtige Voraussetzung für das LIMS. Die ISO-Norm 17025 definiert allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Test- und Kalibrierungslabors und gilt für alle Organisationen, die mit Kalibrierungen befasst sind.

Vorteile
Im Sachalin Energy-Labor wird der gesamte Prozess von der Datenextraktion über die Herausgabe von SOPs bis hin zur Erstellung von Qualitätszertifikaten abgewickelt, wobei die Proben allesamt im SampleManager-System nachverfolgt werden können. Das Labor muss bei seiner Arbeit die GLP-/OECD-Richtlinien einhalten und nutzt SampleManager darüber hinaus, um die Einhaltung der relevanten Verfahrensvorschriften nachzuweisen.

Mit SampleManager verwalten die Mitarbeiter von Sachalin Energy rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche die Daten zu Tausenden von Proben, die in den verschiedenen Phasen der Probenbearbeitung auf der Insel Sachalin anfallen. Einige Instrumente im Labor sind auf die Anbindung an das LIMS ausgelegt, so dass die entsprechenden Auswertungen zentral zum Zugriff bereitstehen. Darüber hinaus kann die Zeitplanung für die Kalibrierung der Instrumente über das LIMS abgewickelt werden. Die im Labor verarbeiteten Daten aus den hochmodernen Geräten der Anlage, beispielsweise den Gaschromatographen, werden direkt in SampleManager übertragen, wo sie auch gespeichert und nachverfolgt werden können. Darüber hinaus dient das LIMS zur Trend- und Datenanalyse sowie zur Feststellung von Abweichungen der Produkte von den Spezifikationen.

Seit der Implementierung von SampleManager im LNG/OET-Labor konnten erhebliche Vorteile realisiert werden, zum Beispiel schnellerer Probendurchsatz, zentraler Datenzugriff und höhere operative Effizienz. Außerdem ist das System GLP- und ISO-17025-konform und erfüllt damit zwei grundlegende Anforderungen an das Labor. Mit dem LIMS lassen sich Standardproben ebenso wie nicht routinemäßige Probenanforderungen bearbeiten und Prüfprotokolle (Audit Trails) dazu generieren. So ist die Nachverfolgbarkeit von Abweichungen und Korrekturen bei sämtlichen Probenuntersuchungen gegeben.

Dazu Sunil Pandya: „Die Entscheidung für SampleManager fiel aufgrund seiner nachgewiesenen Leistungsstärke innerhalb des Shell-Konzerns und der Branche insgesamt. Unsere Labors wurden von Grund auf zur Unterstützung unserer hiesigen Niederlassung konzipiert – das Projekt erschließt neue Dimensionen in der Öl- und Gasförderung. Für unsere Labors brauchten wir ein LIMS, das in einem Umfeld, wie es in unserem Betrieb vorliegt, erwiesenermaßen zuverlässig arbeitet und auch in Zukunft verlässlich eingesetzt werden kann.“

Fazit
Sachalin Energy ist das größte Projekt in Russlands Öl- und Gasindustrie. Zur Bereitstellung der wissenschaftlichen Hintergrunddaten wurde ein ultramodernes Labor konzipiert, das die Öl- und Flüssiggasverarbeitung ganzjährig sicherstellen soll. Um seine kommerziellen und wissenschaftlichen Ziele zu erfüllen, stattete Sachalin Energy seine Labors mit Technologien und Infrastrukturen aus, die die Förder- und Verschiffungszyklen der Endprodukte gleichermaßen zuverlässig und dauerhaft unterstützen. Mit dem Ziel, die Zuverlässigkeit der Laborservices und gleichzeitig die Einhaltung aller relevanten Vorschriften sicherzustellen, setzt Sachalin Energy in seinem neuen, hochmodernen LNG/OET-Labor zu Standardisierungszwecken SampleManager als LIMS ein. Seit der Implementierung konnte Sachalin Energy mit diesem LIMS ein ausgeklügeltes Probenbearbeitungsprogramm entwickeln und verwalten, das für die kommenden Jahrzehnte zuverlässige Flüssiggaslieferungen von der Insel Sachalin an die neuen asiatischen Märkte gewährleistet.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Thermo Scientific
  • ISO
  • gas
Mehr über Thermo Fisher Scientific
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.