Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Thermische Analyse von Petrochemikalien

Dieses Anwendungshandbuch bietet ausgewählte Anwendungsbeispiele

Die thermische Analyse ist das ideale Verfahren zur Bestimmung von Werkstoffeigenschaften und Materialübergängen sowie zur Charakterisierung von Werkstoffen. Dieses Anwendungshandbuch enthält eine Reihe von Beispielen für diverse Anwendungen der thermischen Analyse aus der Petrochemie.

Die Anwendungen wurden zuvor in unterschiedlichen Ausgaben von UserCom, unserem zweimal jährlich erscheinendem Magazin für Anwendungen , bzw. in einem unsererAnwendungshandbücher veröffentlicht.

Von Rohöl über Benzin und Diesel bis hin zu Flüssiggas, Schmierstoffen, Polymeren und vielen weiteren Endprodukten ‒ Petrochemikalien sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Auch die große Zahl von Analysestandards und -vorschriften spiegelt die Bedeutung und Vielseitigkeit petrochemischer Rohstoffe und Produkte wider. Im heutigen Wettbewerbsumfeld sind die Erwartungen hoch, was die Einhaltung von Qualitätsstandards und gesetzlichen Vorschriften, die Verbesserung der Rendite und die Senkung von Stillstandzeiten, Korrosion und Abfall angeht. Die thermische Analyse ist daher eine sehr nützliche Methode zur Qualitätskontrolle und Analyse petrochemischer Verbindungen.

Wir hoffen, dass die hier beschriebenen Anwendungen Ihr Interesse finden und Ihre Aufmerksamkeit auf das große Potenzial thermischer Analyseverfahren im Bereich der Petrochemie richten.

Messeteilnahmen

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Mettler-Toledo
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.