Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

5 Aktuelle White Paper zum Thema Nanotechnologie

rss

image description
Größen- und elementspezifische Bestimmung von Ag-Nanopartikeln in einem Pflanzenschutzspray mittels asymmetrischer Fluss-Feld Fluss Fraktionierung (AF4) gekoppelt an ICPMS.

10.09.2010

Die Verwendung von Nanopartikeln in Konsumentenprodukten hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Eine Studie des Woodrow Wilson International Centre for Scholars zeigte, dass sich die Zahl der auf Nanotechnologie basierenden Konsumentenprodukte vom Jahre 2005 bis heute etwa verzwanzigfacht hat (von 54 auf 1015 registrierte Produkte). Als die am häufigsten verwendeten Materialien werden Silber, Kohlenstoff, Titandioxid, Siliziumdioxid, Zinkoxid sowie auch Gold genannt. Trotz der unzähligen Vorteile, die in der Nanotechnologie zu finden sind, sollte diese neue Technologie vor allem in Bezug auf Toxikologie, Exposition und Freisetzung von Nanopartikeln kritisch hinterfragt werden. Als solche durchaus kritisch zu betrachtende Produkte sind zum Beispiel auf Nanotechnologie basierende Sprays wie Imprägniermittel (ZnO), Sonnenschutzmittel (TiO2) oder Fungizide (Ag). Da diese Sprays auch Nanopartikel enthalten können...

mehr

image description
Sprühtrocknung im Labor

Effiziente Partikeltechnologie für kleinste Probenmengen

28.09.2009

Mit einem Laborsprühtrockner lassen sich kleine Mengen von gelösten Stoffen in Lösungen, Suspensionen oder Emulsionen zu einem frei fließfähigen Pulver trocknen. Das Sprühtrocknen findet in diversen Bereichen wie Pharma, Lebensmittel, Biotechnologie, Materialien, Keramik oder neuerdings auch Nanotechnologie Anwendung. Sehr prominente Beispiele sind Milchpulver, Babynahrung, Instantkaffee, Waschmittel oder Farbpigmente. Der große Vorteil des Sprühtrocknens ist, daß es ein sehr schneller und trotzdem schonender Prozeß ist. Schonend, weil durch die Düse sehr feine Tröpfchen mit einer sehr großen Oberfläche entstehen. Ein minimaler Energieeintrag ist nötig, um die Tröpfchen zu trocknen. Aus einem mL Wasser entstehen beispielsweise 1,9 Millionen 100 µm große Tröpfchen. Dies ermöglicht auch die Trocknung von stark wärmeempfindlichen Stoffen, wie z.B. Proteinen, Lipiden, Impfstoffen, Vitaminen, Hormonen oder Mikroorganismen...

mehr

image description
Feldflussfraktionierung - Trennung und Charakterisierung von Proteinen, Polymeren und Partikeln

09.05.2008

Die Feldflussfraktionierung ist eine leistungsfähige Methode zur schnellen und schonenden Größentrennung sowie Charakterisierung einer Vielzahl von Proteinen, Polymeren und Partikeln. Sie schließt die Lücke im Bereich der Analytik kleiner und mittelgroßer Moleküle 100 µm auf der anderen Seite. Der eigentliche Vorteil der FFF-Technologie gegenüber chromatographischen Methoden wie z.B. der SEC, liegt in der schnellen, schonenden und hoch auflösenden Trennung über einen sehr großen dynamischen Separationsbereich....

mehr

image description
Dynamische Lichtstreuung - ein wichtiges Werkzeug für die Protein-Kristallographie und Nanotechnologie

07.02.2007

Die dynamische Lichtstreuung (DLS) ist eine etablierte Technik im Bereich der Proteinkristallographie. Mit der DLS können hydrodynamische Radien, Verteilungsbreiten (Polydispersitäten) und Aggregationseffekte von Proteinproben bestimmt werden; wichtige Kriterien für die Kristallisierbarkeit von Proteinen. Das zweite große Anwendungsgebiet für die dynamische Lichtstreuung ist die Nanotechnologie. Die DLS ermöglicht eine schnelle und präzise Größenbestimmung von Nanopartikeln verschiedenster Materialform und Herkunft....

mehr

Übernahmen, Skandale und die Wahrheit im Wein

Jahresrückblick 2006

19.12.2006

Das Jahr 2006 neigt sich dem Ende entgegen, und das ist eine Gelegenheit einen Blick zurück zu werfen und noch einmal einige Meldungen aus der Branche Revue passieren zu lassen, ob es nun um gewichtige Übernahmen, Biotech-Skandale oder wahre Weinkenner geht....

mehr

Seite 1 von 1
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.