Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Atomabsorptionsspektrometrie

Firmen Atomabsorptionsspektrometrie

Fluxana GmbH & Co. KG, Deutschland

FLUXANA® - XRF Application Solutions Unser Kundenkreis sind die Anwender der Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA). Diese spektroskopische Methode wird zur Elementanalyse eingesetzt. Damit kann die anorganische Zusammensetzung einer Substanz / eines Produktes bestimmt werden. Anwendung findet die Methode mehr

Thermo Fisher Scientific GmbH, Deutschland

Thermo Fisher Scientific ist der weltweit führende Partner der Wissenschaft. Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, die Welt gesünder, sauberer und sicherer zu machen. Mit unserer Marke Thermo Scientific bieten wir Lösungen für die Chromatographie, Elementanalytik, Massenspektrometrie, Molekülsp mehr

Analytik Jena AG, Deutschland

Die Analytik Jena ist ein führender Anbieter von High-End-Analysemesstechnik, Instrumenten und Produkten im Bereich der Biotechnologie und der molekularen Diagnostik sowie hochklassiger Liquid Handling- und Automations-Technologie. Ihr Portfolio umfasst sowohl die klassische Analysetechnik insbesond mehr

Alle Firmen zu Atomabsorptionsspektrometrie

Produkte Atomabsorptionsspektrometrie

Automatische Bestimmung sehr niedriger Hg-Konzentrationen

Einfach zu bedienender und weitgehend wartungsfreier Stand-Alone-Analysator für Routine und Forschung mehr

Hg-Technik für alle AAS- und ICP-Spektrometer – Quecksilberbestimmung ohne Probenvorbereitung

MLS bietet eine komplette Familie an Quecksilbermessgeräten mit eingebauten Atomabsorptions-Spektrometern an mehr

contrAA-Serie – Atomic Absorption. Redefined.

Dank einer Xenonlampe, die ein kontinuierliches Spektrum mit hoher Intensität emittiert, kann jedes Element und jede Wellenlänge einfach und jederzeit mehr

Alle Produkte zu Atomabsorptionsspektrometrie

News Atomabsorptionsspektrometrie

  • Analytik Jena akquiriert Neuauftrag in China

    Die Analytik Jena AG hat zwei Aufträge über die Lieferung von 20 Geräten aus dem Bereich der Atom-Absorptions-spektrometrie nach China erhalten. Dabei sollen insgesamt neun ZEEnit 700-Geräte im Rahmen eines Projektes der Akademie für Agrarwissenschaften in Jilin zur Qualitätskontrolle von Produkten mehr

  • Hochmoderne Ausstattung im Fachbereich Bio-, Chemie- und Verfahrenstechnik der FH Lausitz

    Die hervorragenden Bedingungen für Lehre und Forschung im Fachbereich Bio-, Chemie- und Verfahrenstechnik der FH Lausitz in Senftenberg konnten nach Angabe der Hochschule weiter verbessert werden. Die Vertriebsleiterin der Analytik Jena AG, Angelika Hornischer, übergab ein hochauflösendes Continuum mehr

  • Analytik Jena forciert Verkaufsaktivitäten in Japan

    Vor wenigen Tagen nahm die neugegründete Analytik Jena Japan K.K. als 100%-iges Tochterunternehmen der Analytik Jena AG ihre Arbeit auf. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind der Vertrieb und After Sales Service für die Analysesysteme der Business Unit "analytical solutions". Bereits im kommenden mehr

Alle News zu Atomabsorptionsspektrometrie

Videos Atomabsorptionsspektrometrie

Zeeman-Technik mit maximaler Empfindlichkeit und Applikationsvielfalt

Das ZEEnit 650 P, ein Zeeman-AAS für Graphitrohr- und Hydridtechnik, und das ZEEnit 700 P, ein kompaktes Tandemspektrometer für die Flammen-, Hydrid- und Graphitrohrtechnik, bieten dem Anwender ein „Plus“ an Funktionen. PlusGarantiert effektiv: Beide Geräte der ZEEnit-Serie sind mit einem 8fach Lamp mehr

White Paper Atomabsorptionsspektrometrie

Fachpublikationen Atomabsorptionsspektrometrie

q&more Artikel Atomabsorptionsspektrometrie

  • Quecksilber in der Umwelt

    Quecksilber ist unumstritten eines der toxischsten Elemente. 2013 wurde in Genf das Minamata-Übereinkommen zur Einschränkung der Gewinnung und zur Eindämmung der Emission von Quecksilber abgeschlossen. Damit wurden die Produktion, Verwendung und Lagerung von Quecksilber geregelt. Zum Beispiel dürfen neue Minen nicht errichtet und bestehende müssen binnen 15 Jahren geschlossen werden. mehr

Autoren Atomabsorptionsspektrometrie

  • Marcus von der Au

    Marcus von der Au, Jahrgang 1990, schloss sein Chemiestudium 2016 an der Universität Hamburg mit einer Masterarbeit am Helmholtz-Zentrum Geesthacht in der Abteilung „Marine Bioanalytische Chemie“ ab. Seit 2016 absolviert er ein Promotionsstudium mit Schwerpunkt in der anorganischen Analytik an der B mehr

Verwandte Themen

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.