Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Copper(II)–Thymine Coordination Polymer Nanoribbons as Potential Oligonucleotide Nanocarriers

Abstract

The direct reaction between copper nitrate, thymine‐1‐acetic acid, and 4,4′‐bipyridine in water leads to the formation of a blue colloid comprising uniform crystalline nanoribbons (length >1 μm; width ca. 150–185 nm; diameter ca. 15–60 nm) of a coordination polymer. The polymer displays a thymine‐based structure freely available for supramolecular interactions. These nanostructures show significant selective interaction with single‐stranded oligonucleotides based on adenine. Remarkably, they present low cell toxicity in three cell lines–despite the copper(II) content–and can be used as nanocarriers of oligonucleotides. These results suggest the potential of these types of nanostructures in several biological applications.

Kristalline Nanobänder eines Kupfer‐Thymin‐Koordinationspolymers binden bevorzugt an Adenin‐haltige Oligonukleotide und sind nur schwach zytotoxisch. Die Nanostrukturen eignen sich für den Transport von Oligonukleotiden in Zellen.

Autoren:   Verónica G. Vegas, Romina Lorca, Ana Latorre, Khaled Hassanein, Carlos J. Gómez‐García, Oscar Castillo, Álvaro Somoza, Félix Zamora, Pilar Amo‐Ochoa
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201609031
Erscheinungsdatum:   09.12.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • oligonucleotides
  • nanocarriers
  • copper
  • Zellen
  • water
  • Oligonukleotide
  • Displays
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Dotierte Photovoltaik

    Organische Solarzellen bestehen aus kostengünstigen Materialien und sind leicht herzustellen. In Wirkungsgrad und Stabilität liegen sie aber immer noch weit hinter den Solarzellen aus Silizium zurück. Ein deutsche-chinesisches Wissenschaftlerteam hat eine Möglichkeit gefunden, organische So ... mehr

    Einstufiges Analyse- und Entgiftungsverfahren

    Viele in Industrie und Landwirtschaft eingesetzte Chemikalien können Menschen und Umwelt gefährden, wenn sich schädliche Abbauprodukte davon anreichern. Forscher aus Thailand haben nun eine einfache biobasierte Methode entwickelt, mit der sie phenolische Gefahrstoffe in nur einem Schritt na ... mehr

    Gestreifte Leucht-Stäbchen

    Immer schneller und kleiner sollen elektronische Geräte werden – und dabei immer größere Datenmengen bewältigen. Neue Dimensionen könnten optische Quantenrechner eröffnen, die mit Licht als Informationsträger arbeiten. Dazu sind Materialien notwendig, die Photonen aufnehmen und weiterleiten ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.