Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Stable Di‐ and Tri‐coordinated Carbon(II) Supported by an Electron‐Rich β‐Diketiminate Ligand

Abstract

Complexes of the ubiquitous β‐diketiminates (NacNac) ligands have been reported with most elements of the periodic table, including Group 14 Si, Ge, Sn, and Pb. The striking absence of carbon representatives has been attributed to the extreme electrophilicity of the putative C‐NacNac adducts. An electron enriched 2,4‐(dimethylamino)diketiminato backbone is described, which allowed for the synthesis and isolation of such stable pyrimidin‐1,3‐diium and pyrimidinium‐2‐ylidene salts. Structural and preliminary reactivity studies are reported, including an air‐stable gold complex. An unforeseen original class of stable N‐heterocyclic carbenes and, more generally, the potential of electron‐rich NacNac patterns for taming highly electrophilic centers are showcased.

Endlich auch Kohlenstoff: Nach den meisten Elementen des Periodensystems, einschließlich Silicium, Germanium, Zinn und Blei aus der Gruppe 14, wurden nun auch niedervalente Addukte von Kohlenstoff(II) – mit einem β‐Diketiminat‐Liganden – entworfen und isoliert.

Autoren:   Vianney Regnier, Yoan Planet, Curtis E. Moore, Jacques Pecaut, Christian Philouze, David Martin
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201610798
Erscheinungsdatum:   20.12.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Polymere mit Helix-Blöcken

    Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat nun ein Polymer entwickelt, das sich durch Bestrahlung mit UV-Licht differenziert in gefaltete (geordnete) und ungefalt ... mehr

    Methan aus Kohlendioxid

    Das Recycling von CO2, insbesondere durch Umsetzung zu Methan, gewinnt bei immer noch steigenden anthropogenen CO2-Emissionen an Interesse. Ein geeignetes Verfahren ist die photothermische Methanisierung, bei der CO2 und Wasserstoff unter Bestrahlung mit Sonnenlicht katalytisch in Methan un ... mehr

    Flüssige Kraftstoffe aus Kohlendioxid

    Ein neuer Elektrokatalysator, der Kohlendioxid in flüssige Kraftstoffe umwandelt, heißt „a-CuTi@Cu“. Wie ein chinesisches Forschungsteam in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichtet, erzeugen dabei aktive Kupferzentren auf einer amorphen Kupfer-Titan-Legierung sehr effizient Ethanol, Acet ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.