Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Constructing Hierarchical Tectorum‐like α‐Fe2O3/PPy Nanoarrays on Carbon Cloth for Solid‐State Asymmetric Supercapacitors

Abstract

The design of complex heterostructured electrode materials that deliver superior electrochemical performances to their individual counterparts has stimulated intensive research on configuring supercapacitors with high energy and power densities. Herein we fabricate hierarchical tectorum‐like α‐Fe2O3/polypyrrole (PPy) nanoarrays (T‐Fe2O3/PPy NAs). The 3D, and interconnected T‐Fe2O3/PPy NAs are successfully grown on conductive carbon cloth through an easy self‐sacrificing template and in situ vapor‐phase polymerization route under mild conditions. The electrode made of the T‐Fe2O3/PPy NAs exhibits a high areal capacitance of 382.4 mF cm−2 at a current density of 0.5 mA cm−2 and excellent reversibility. The solid‐state asymmetric supercapacitor consisting of T‐Fe2O3/PPy NAs and MnO2 electrodes achieves a high energy density of 0.22 mWh cm−3 at a power density of 165.6 mW cm−3.

High‐Tec: Hierarchische Tectorum/Stachelpflanzen‐ähnliche Fe2O3/Polypyrrol(PPy)‐Nanostrukturen auf leitfähigem Kohlegewebe erzielen hohe Energie‐ und Leistungsdichten als Elektroden in asymmetrischen Festkörper‐Superkondensatoren. Die Systeme zeichnen sich durch eine hohe Kapazität und Stromdichte und exzellente Reversibilität aus.

Autoren:   Libin Wang, Huiling Yang, Xiaoxiao Liu, Rui Zeng, Ming Li, Yunhui Huang, Xianluo Hu
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201609527
Erscheinungsdatum:   21.12.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • density
  • NAS
  • carbon
  • électrodes
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Elektrochemische Energie aus Meerwasser

    Unterwasserfahrzeuge, Tauchroboter oder Detektoren benötigen eine eigene Energieversorgung, wenn sie über längere Zeit unabhängig von Begleitschiffen unter Wasser betrieben werden sollen. Praktikabler als Akkus ist eine direkte elektrochemische Energiegewinnung aus Meerwasser. Ein neuer kos ... mehr

    Partitionierung von porösen Materialien

    Gase und Verunreinigungen können aus der Luft oder Flüssigkeiten mittels poröser, kristalliner Materialien gefiltert werden. Besonders metallorganische Gerüstverbindungen (englisch „Metal–organic framework“, kurz MOF) sind hierfür geeignet. Ihre Aufnahmekapazität haben Wissenschaftler durch ... mehr

    Lithium-Akkus unter der Lupe

    Akkus mit Anoden aus metallischem Lithium wären aufgrund ihrer höheren Kapazität herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus eigentlich deutlich überlegen. In der Praxis stehen jedoch Sicherheitsrisiken und kurze Lebensdauer dagegen. Um die Ursachen für Fehlfunktionen und vorzeitiges Versagen besser ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.