Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Production of Primary Amines by Reductive Amination of Biomass‐Derived Aldehydes/Ketones

Abstract

Transformation of biomass into valuable nitrogen‐containing compounds is highly desired, yet limited success has been achieved. Here we report an efficient catalyst system, partially reduced Ru/ZrO2, which could catalyze the reductive amination of a variety of biomass‐derived aldehydes/ketones in aqueous ammonia. With this approach, a spectrum of renewable primary amines was produced in good to excellent yields. Moreover, we have demonstrated a two‐step approach for production of ethanolamine, a large‐market nitrogen‐containing chemical, from lignocellulose in an overall yield of 10 %. Extensive characterizations showed that Ru/ZrO2‐containing multivalence Ru association species worked as a bifunctional catalyst, with RuO2 as acidic promoter to facilitate the activation of carbonyl groups and Ru as active sites for the subsequent imine hydrogenation.

Amine aus Biomasse: Ru/ZrO2 ist ein hocheffizienter, bifunktioneller Katalysator für die reduktive Aminierung von auf Biomasse basierenden aliphatischen und aromatischen Aldehyden und Ketonen zur Synthese primärer Amine in wässrigem Ammoniak und unter milden Bedingungen. Eine breite Auswahl primärer Amine wird in guten bis exzellenten Ausbeuten hergestellt.

Autoren:   Guanfeng Liang, Aiqin Wang, Lin Li, Gang Xu, Ning Yan, Tao Zhang
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2017
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201610964
Erscheinungsdatum:   03.02.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Aminierung
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Polymere mit Helix-Blöcken

    Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat nun ein Polymer entwickelt, das sich durch Bestrahlung mit UV-Licht differenziert in gefaltete (geordnete) und ungefalt ... mehr

    Methan aus Kohlendioxid

    Das Recycling von CO2, insbesondere durch Umsetzung zu Methan, gewinnt bei immer noch steigenden anthropogenen CO2-Emissionen an Interesse. Ein geeignetes Verfahren ist die photothermische Methanisierung, bei der CO2 und Wasserstoff unter Bestrahlung mit Sonnenlicht katalytisch in Methan un ... mehr

    Flüssige Kraftstoffe aus Kohlendioxid

    Ein neuer Elektrokatalysator, der Kohlendioxid in flüssige Kraftstoffe umwandelt, heißt „a-CuTi@Cu“. Wie ein chinesisches Forschungsteam in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichtet, erzeugen dabei aktive Kupferzentren auf einer amorphen Kupfer-Titan-Legierung sehr effizient Ethanol, Acet ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.