Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Specific Enhancement of Catalytic Activity by a Dicopper Core: Selective Hydroxylation of Benzene to Phenol with Hydrogen Peroxide

Abstract

A dicopper(II) complex, stabilized by the bis(tpa) ligand 1,2‐bis[2‐[bis(2‐pyridylmethyl)aminomethyl]‐6‐pyridyl]ethane (6‐hpa), [Cu2(μ‐OH)(6‐hpa)]3+, was synthesized and structurally characterized. This complex catalyzed selective hydroxylation of benzene to phenol using H2O2, thus attaining large turnover numbers (TONs) and high H2O2 efficiency. The TON after 40 hours for the phenol production exceeded 12000 in MeCN at 50 °C under N2, the highest value reported for benzene hydroxylation with H2O2 catalyzed by homogeneous complexes. At 22 % benzene conversion, phenol (95.2 %) and p‐benzoquinone (4.8 %) were produced. The mechanism of H2O2 activation and benzene hydroxylation is proposed.

Günstige Rahmenbedingungen: Ein Dikupferkomplex mit überbrückendem Liganden, der die zweikernige Struktur spezifisch stabilisiert, erhöht die Aktivität, Selektivität und H2O2‐Effizienz in der katalytischen Hydroxylierung von Benzol zu Phenol mit H2O2. Die zweikernige Struktur begünstigt die Bildung der aktiven Spezies.

Autoren:   Tomokazu Tsuji, Antonius Andre Zaoputra, Yutaka Hitomi, Kaoru Mieda, Takashi Ogura, Yoshihito Shiota, Kazunari Yoshizawa, Hiroyasu Sato, Masahito Kodera
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2017
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201702291
Erscheinungsdatum:   31.05.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Palladiumkatalysatoren schaffen das

    Schlüsselchemikalien werden in vielen Industriezweigen durch Palladiumkatalyse hergestellt. Die beiden wichtigen Reagenzientypen der Arylhalogenide und Alkyllithiumverbindungen ließen sich auf diese Weise jedoch noch nicht direkt miteinander verknüpfen. Jetzt hat ein Team von Wissenschaftle ... mehr

    Auf dem Weg zum Stromtransport der Zukunft

    Supraleitende Kabel könnten Strom verlustfrei transportieren. So müsste weniger Strom erzeugt, Kosten und Treibhausgase könnten eingespart werden. Eine aufwendige Kühlung steht dem entgegen, denn bisherige Supraleiter verlieren ihren elektrischen Widerstand erst bei extrem niedrigen Tempera ... mehr

    Kaskaden mit Kohlenstoffdioxid

    Kohlenstoffdioxid (CO2) ist nicht nur ein unerwünschtes Treibhausgas, sondern auch eine interessante Rohstoffquelle, deren Recycling wertvoll und nachhaltig sein könnte. Ein spanisches Forschungsteam stellt in der Zeitschrift Angewandte Chemie einen neuartigen katalytischen Ansatz zur Umwan ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.