Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Rapid Production of High‐Purity Hydrogen Fuel through Microwave‐Promoted Deep Catalytic Dehydrogenation of Liquid Alkanes with Abundant Metals

Abstract

Hydrogen as an energy carrier promises a sustainable energy revolution. However, one of the greatest challenges for any future hydrogen economy is the necessity for large scale hydrogen production not involving concurrent CO2 production. The high intrinsic hydrogen content of liquid‐range alkane hydrocarbons (including diesel) offers a potential route to CO2‐free hydrogen production through their catalytic deep dehydrogenation. We report here a means of rapidly liberating high‐purity hydrogen by microwave‐promoted catalytic dehydrogenation of liquid alkanes using Fe and Ni particles supported on silicon carbide. A H2 production selectivity from all evolved gases of some 98 %, is achieved with less than a fraction of a percent of adventitious CO and CO2. The major co‐product is solid, elemental carbon.

Stop CO2! Die mikrowellenunterstützte katalytische tiefe Dehydrierung von flüssigen Alkenen mit Eisen‐ und Nickel‐Katalysatoren liefert CO2‐freien Wasserstoff. Die Ergebnisse zeigen einen Weg für die Dekarbonisierung von fossilen Brennstoffen auf.

Autoren:   Xiangyu Jie, Sergio Gonzalez‐Cortes, Tiancun Xiao, Jiale Wang, Benzhen Yao, Daniel R. Slocombe, Hamid A. Al‐Megren, Jonathan R. Dilworth, John M. Thomas, Peter P. Edwards
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2017
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201703489
Erscheinungsdatum:   23.05.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Dehydrierung
  • Carrier
  • Carbide
  • Alkane
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Harter Einzelmolekülmagnet

    Magnete, die nur aus einem einzigen Molekül bestehen, sind besonders für die Speicherelektronik interessant. Wissenschaftler haben nun ein neues molekulares System entworfen, das sich durch eine besondere magnetischer Härte auszeichnet. Metalle aus der Reihe der seltenen Erden und eine unge ... mehr

    Für eine kostengünstigere Wasserstoff-Produktion

    Die mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen angetriebene elektrolytische Wasserstoff-Erzeugung wird als ein umweltfreundlicher Weg zur Linderung der globalen Klima- und Energieproblematik angesehen. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellt ein Forschungsteam jetzt ein neuartiges kosten ... mehr

    Falsche optische Aktivität korrigieren

    Viele Naturstoffe sind kompliziert aufgebaute organische Moleküle. Häufig lassen sie sich aber mit spektroskopischen Techniken gut nachweisen. Ein Team von Forschern hat nun herausgefunden, dass bei chiralen Molekülen (Molekülen ohne Spiegelsymmerie) bei der Analyse mit Raman-Spektroskopie ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.