Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kombination von hochwertiger Spektroskopie, Quantenchemie und Katalyse: nicht nur eine Modeerscheinung

Abstract

Die Quantenchemie kann als wesentliches Bindeglied zwischen Theorie und Experiment bei der Untersuchung katalytischer Reaktionen in allen Bereichen der Katalyse herangezogen werden. Das Hauptmerkmal dieses Ansatzes besteht darin, dass die Quantenchemie mit einem Arsenal hochwertiger spektroskopischer Methoden kombiniert wird. Auf diese Weise kann man zu Schlussfolgerungen gelangen, die weder durch Theorie noch durch Experiment alleine möglich gewesen wären.

Kombination von Theorie und Experiment: In diesem Essay wird veranschaulicht, wie die Quantenchemie als ein essenzielles Bindeglied zwischen Theorie und Experiment bei der Untersuchung katalytischer Reaktionen eingesetzt werden kann. Das Hauptmerkmal des Ansatzes ist die Kombination der Quantenchemie mit einer Reihe hochwertiger spektroskopischer Methoden. Damit lassen sich Schlussfolgerungen erzielen, die weder Theorie noch Experiment alleine ermöglicht hätten.

Autoren:   Frank Neese
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2017
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201701163
Erscheinungsdatum:   02.08.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Gut abgeschirmt, dennoch hochaktiv

    Gut abgeschirmt, dennoch hochaktiv dank gezielt eingestellter Nanoarchitektur: Der Einbau von Biomakromolekülen in maßgeschneiderte Metall-organische Gerüststrukturen gelingt mittels Peptiden als Modulatoren. Wie Wissenschaftler in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichten, konnten sie so ... mehr

    Süßes oder saures Erdgas

    Erdgas, das größere Mengen an Schwefelwasserstoff (H2S) und Kohlendioxid (CO2) enthält, wird als Sauergas bezeichnet. Bevor es in die Pipeline darf, muss es „gesüßt“, d.h. die sauer reagierenden Verunreinigungen abgetrennt werden. Durch Abstimmung des Verhältnisses zweier molekularer Bauste ... mehr

    Besser als Cyclodextrine

    Zum Entzug von Giftstoffen, Medikamenten oder Geruchsstoffen aus der Umwelt werden behälterartige molekulare Substanzen verwendet, sogenannte Sequestriermittel. Wissenschaftler haben eine Gruppe solcher Substanzen entwickelt, die spezifisch Neurotransmitter-Medikamente sequestrieren. Die fa ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.