Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Innenrücktitelbild: Highly Oriented Growth of Catalytically Active Zeolite ZSM‐5 Films with a Broad Range of Si/Al Ratios (Angew. Chem. 37/2017)

Katalytisch aktives Aluminium kann unter Einsatz kostengünstiger Alkohole in perfekt orientierte Zeolithfilme eingebaut werden. In ihrer Zuschrift auf S. 11369 demonstrieren B. M. Weckhuysen und Mitarbeiter diesen Prozess, der durch die Windmühlen veranschaulicht wird, die Al in die Kanäle pumpen. Der homogene Al‐Einbau wird durch polarisierte Fluoreszenzmikroskopie mit reaktiven fluoreszierenden Sondenmolekülen bestätigt, symbolisiert durch die Sonne, die die “Fluoreszenz des Kanals” verursacht.

Autoren:   Donglong Fu, Joel E. Schmidt, Zoran Ristanović, Abhishek Dutta Chowdhury, Florian Meirer, Bert M. Weckhuysen
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   129
Ausgabe:   37
Jahrgang:   2017
Seiten:   11427
DOI:   10.1002/ange.201708258
Erscheinungsdatum:   21.08.2017
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Aktive Platin-Spezies

    Feinst verteilte Platin-Katalysatoren eröffnen neue Perspektiven für industrielle Verfahren, z.B. bei der flammenlosen Verbrennung von Methan, Propan oder Kohlenmonoxid, die bei weniger Abgasen ressourceneffizienter und gleichmäßiger arbeitet als konventionelle Verbrennungen. In der Zeitsch ... mehr

    Nun auch mit negativer Ladung

    Der Einbau von Bor in polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe führt zu interessanten farbgebenden und fluoreszierenden Materialien für die Opto-Elektronik, z.B. für organische Leuchtdioden (OLEDs) und Feldeffekt-Transistoren, sowie Polymer-basierte Sensoren. In der Zeitschrift Angewand ... mehr

    Leichter CO2-Katalysator

    Viele Industrieprozesse blasen Kohlendioxid in die Luft. Die derzeitigen elektrochemischen Abscheideverfahren für Kohlendioxid sind jedoch energieintensiv und teuer, und neben viel Strom werden Edelmetalle als Katalysatoren benötigt. Wissenschaftler haben nun ein Aerogel aus einer preisgüns ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.