Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Unlocking the Electrocatalytic Activity of Antimony for CO2 Reduction by Two‐Dimensional Engineering of the Bulk Material

Abstract

Two‐dimensional (2D) materials are known to be useful in catalysis. Engineering 3D bulk materials into the 2D form can enhance the exposure of the active edge sites, which are believed to be the origin of the high catalytic activity. Reported herein is the production of 2D “few‐layer” antimony (Sb) nanosheets by cathodic exfoliation. Application of this 2D engineering method turns Sb, an inactive material for CO2 reduction in its bulk form, into an active 2D electrocatalyst for reduction of CO2 to formate with high efficiency. The high activity is attributed to the exposure of a large number of catalytically active edge sites. Moreover, this cathodic exfoliation process can be coupled with the anodic exfoliation of graphite in a single‐compartment cell for in situ production of a few‐layer Sb nanosheets and graphene composite. The observed increased activity of this composite is attributed to the strong electronic interaction between graphene and Sb.

Weniger bringt mehr: Durch elektrochemische Exfoliierung von festem Antimon wurden zweidimensionale Antimon‐Nanoschichten sowie Komposite mit Graphen gebildet. Die Aktivität beider Materialien in der elektrokatalytischen CO2‐Reduktion übertrifft die von festem Antimon.

Autoren:   Jie Zhang, Fengwang Li, Mianqi Xue, Jiezhen Li, Xinlei Ma, Lu Chen, Xueji Zhang, Douglas MacFarlane; Fengwang Li, Mianqi Xue, Jiezhen Li, Xinlei Ma, Lu Chen, Xueji Zhang, Douglas R. MacFarlane, Jie Zhang
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   129
Ausgabe:   46
Jahrgang:   2017
Seiten:   14910
DOI:   10.1002/ange.201710038
Erscheinungsdatum:   17.10.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Kugelfischgift aus der Retorte

    In Japan gilt Kugelfisch als besondere Delikatesse, zum Gaumenkitzel kommt dabei ein Nervenkitzel, denn der Fugu enthält Tetrodoxin, ein starkes Nervengift. Niedrig dosiert erwies sich Tetrodotoxin in klinischen Tests als möglicher Opioid-Ersatz zur Linderung starker Schmerzen bei Krebspati ... mehr

    Nicht brennbarer Elektrolyt für Kalium-Hochleistungsbatterien

    Ein Team von australischen Wissenschaftlern hat einen nicht brennbaren Elektrolyten für Kalium- und Kaliumionen-Batterien entwickelt. Dieser Batterietyp wird als möglicher Ersatz für die Lithium-Speichertechnologien gehandelt. Wie die Autoren der in der Zeitschrift Angewandte Chemie bericht ... mehr

    Nanoprägung von Strukturfarben

    Strukturfarben entstehen, wenn das Licht an einer Oberflächenstruktur unterschiedlich gebrochen wird. Chinesische Wissenschaftler haben eine neuartige Lithographietechnik entwickelt, mit der solche Nanostrukturen bei Raumtemperatur in flexible Oberflächen geprägt werden können. Grundlage di ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.