Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Subporpholactone, Subporpholactam, Imidazolosubporphyrin, and Iridium Complexes of Imidazolosubporphyrin: Formation of Iridium Carbene Complexes

Pyrrole‐modified subporphyrins bearing a non‐pyrrolic cyclic unit, subporpholactone, subporpholactam, and imidazolosubporphyrin were newly synthesized. They show subporphyrin‐like absorption and fluorescence spectra that are red‐shifted in the order of subporpholactam < subporpholactone < imidazolosubporphyrin. Metalation of the imidazolosubporphyrin with (pentamethylcyclopentadienyl)iridium(III) dichloride dimer gave a complex, in which the Ir(III) atom was attached at the peripheral nitrogen atom of the imidazole moiety and the ortho‐position of the meso‐phenyl group. Reaction of this complex with diphenylacetylene gave different products depending on an additive; a phenyl‐rearranged product in the presence of NaBArF4 (ArF = 3,5‐bis(trifluoromethyl)phenyl) and two isomeric carbene complexes in the presence of KPF6.

Autoren:   Atsuhiro Osuka, Kota Yoshida
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2017
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201711166
Erscheinungsdatum:   15.11.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Elektrochemische Energie aus Meerwasser

    Unterwasserfahrzeuge, Tauchroboter oder Detektoren benötigen eine eigene Energieversorgung, wenn sie über längere Zeit unabhängig von Begleitschiffen unter Wasser betrieben werden sollen. Praktikabler als Akkus ist eine direkte elektrochemische Energiegewinnung aus Meerwasser. Ein neuer kos ... mehr

    Partitionierung von porösen Materialien

    Gase und Verunreinigungen können aus der Luft oder Flüssigkeiten mittels poröser, kristalliner Materialien gefiltert werden. Besonders metallorganische Gerüstverbindungen (englisch „Metal–organic framework“, kurz MOF) sind hierfür geeignet. Ihre Aufnahmekapazität haben Wissenschaftler durch ... mehr

    Lithium-Akkus unter der Lupe

    Akkus mit Anoden aus metallischem Lithium wären aufgrund ihrer höheren Kapazität herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus eigentlich deutlich überlegen. In der Praxis stehen jedoch Sicherheitsrisiken und kurze Lebensdauer dagegen. Um die Ursachen für Fehlfunktionen und vorzeitiges Versagen besser ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.