Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Closed Pentaaza[9]helicene and Hexathia[9]/[5]helicene: Oxidative Fusion Reactions of ortho‐Phenylene‐Bridged Cyclic Hexapyrroles and Hexathiophenes

Abstract

Oxidative fusion reactions of ortho‐phenylene‐bridged cyclic hexapyrroles and hexathiophenes furnished novel closed helicenes in a selective manner. X‐Ray diffraction analysis unambiguously revealed the structures to be a closed pentaaza[9]helicene, the longest azahelicene reported so far, and an unexpected double‐helical structure of hexathia[9]/[5]helicene, whose formation was assumed to result from multiple oxidative fusion along with a 1,2‐aryl shift. The pentaaza[9]helicene exhibited well‐defined emission with high fluorescence quantum yield (ΦF=0.31) among the known [9]helicenes. Chiral resolution of the racemic pentaaza[9]helicene and hexathia[9]/[5]helicene were achieved by chiral‐phase HPLC and the enantiomers were characterized by circular dichroism spectra and DFT calculations.

Die oxidative Fusion von ortho‐Phenylen‐verbrückten cyclischen Oligomeren lieferte neuartige geschlossene Heterohelicene. Die Strukturen wurden durch Röntgenstrukturanalyse als Pentaaza[9]helicen und Hexathia[9]/[5]helicen als seltene Beispiele eines heteroaromatischen geschlossenen Helicens bzw. eines asymmetrischen Doppelhelicens bestätigt.

Autoren:   Fengkun Chen, Takayuki Tanaka, Yong Seok Hong, Tadashi Mori, Dongho Kim, Atsuhiro Osuka
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   129
Ausgabe:   46
Jahrgang:   2017
Seiten:   14880
DOI:   10.1002/ange.201708429
Erscheinungsdatum:   10.10.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Tetravinylallen, eine kleine, aber nützliche chemische Substanz, wurde erstmals hergestellt

    Viele Naturstoffe haben einen komplizierten molekularen Aufbau und lassen sich nur schwer im Labor herstellen. Hilfe könnte von einem kleinen Kohlenwasserstoff namens Tetravinylallen kommen, das australische Wissenschaftler zum ersten Mal synthetisiert haben. Chemiker könnten mit dieser Sub ... mehr

    Eingewickelte Silber-Häufchen

    Unter Nanoclustern versteht man „Häufchen“ aus einigen wenigen Atomen, die oft interessante optische Eigenschaften zeigen und attraktive Sonden für bildgebende Verfahren werden könnten, etwa in der Biomedizin und Diagnostik. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellen Forscher einen Nanocl ... mehr

    Bunte Mikroreaktoren nutzen Sonnenlicht

    Die Sonne ist die nachhaltigste Energiequelle auf unserem Planeten und lässt sich nutzen, um photochemische Reaktionen in Gang zu bringen. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellen Wissenschaftler einen breit anwendbaren, kostengünstigen Photo-Mikroreaktor vor. Er basiert auf „lumineszie ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.