Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Visualization of Stereoselective Supramolecular Polymers by Chirality‐Controlled Energy Transfer

Abstract

Chirality‐driven self‐sorting is envisaged to efficiently control functional properties in supramolecular materials. However, the challenge arises because of a lack of analytical methods to directly monitor the enantioselectivity of the resulting supramolecular assemblies. Presented herein are two fluorescent core‐substituted naphthalene‐diimide‐based donor and acceptor molecules with minimal structural mismatch and they comprise strong self‐recognizing chiral motifs to determine the self‐sorting process. As a consequence, stereoselective supramolecular polymerization with an unprecedented chirality control over energy transfer has been achieved. This chirality‐controlled energy transfer has been further exploited as an efficient probe to visualize microscopically the chirality driven self‐sorting.

Nicht gleich, aber im Kern ähnlich: Zwei strukturell sehr ähnliche Moleküle mit Donor‐ oder Akzeptor‐substituierten fluoreszierenden Naphthalindiimid‐Gruppen und chiralen Erkennungsmotiven für die leichtere Selbstsortierung werden vorgestellt. Auf der Grundlage eines chiralitätsgesteuerten Energietransfers können stereoselektiv selbstsortierte und gemischte supramolekulare Polymere unterschieden werden.

Autoren:   Aritra Sarkar, Shikha Dhiman, Aditya Chalishazar, Subi J. George; Aritra Sarkar, Shikha Dhiman, Aditya Chalishazar, Subi J. George
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   129
Ausgabe:   44
Jahrgang:   2017
Seiten:   13955
DOI:   10.1002/ange.201708267
Erscheinungsdatum:   02.10.2017
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Kunststoff aus Vanillin

    Vom kostengünstigen Massenprodukt bis zum maßgeschneiderten Hightech-Material: Kunststoffe sind aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Kehrseite der Medaille sind vor allem der Verbrauch fossiler Ressourcen und die wachsenden Abfallmengen. Ein neuer Ansatz könnten hochwertige Kun ... mehr

    Mehr Daten in der Chemie

    Unzählige chemische Experimente sind in Datenbanken zugänglich. Dennoch sind diese Daten nicht gut genug, um mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen bei neuen Synthesen Produktausbeuten vorherzusagen, hat ein Forschungsteam herausgefunden. Wie das Team in der Zeits ... mehr

    Mit Licht auf Titandioxid schreiben

    Forschende haben eine Beschichtung hergestellt, die mit UV-Licht beschreibbar ist und deren Schrift sich unter Luftsauerstoff wieder auslöscht. In vielen Fällen ließe sich damit Papierabfall vermeiden. Das Material besteht aus drei ungiftigen Grundkomponenten und wird durch einen einfachen ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.