Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Tandem Molecular Self‐Assembly in Liver Cancer Cells

Abstract

We herein describe the tandem molecular self‐assembly of a peptide derivative (1) that is controlled by a combination of enzymatic and chemical reactions. In phosphate‐buffered saline (PBS), compound 1 self‐assembles first into nanoparticles by phosphatase and then into nanofibers by glutathione. Liver cancer cells exhibit higher concentrations of both phosphatase and GSH than normal cells. Therefore, the tandem self‐assembly of 1 also occurs in the liver cancer cell lines HepG2 and QGY7703; compound 1 first forms nanoparticles around the cells and then forms nanofibers inside the cells. Owing to this self‐assembly mechanism, compound 1 exhibits large ratios for cellular uptake and inhibition of cell viability between liver cancer cells and normal liver cells. We envision that using both extracellular and intracellular reactions to trigger tandem molecular self‐assembly could lead to the development of supramolecular nanomaterials with improved performance in cancer diagnostics and therapy.

In Gegenwart von Phosphatase bildet Verbindung 1 zuerst Nanopartikel und daraufhin in Gegenwart von Glutathion Nanofasern. Dieser Prozess funktioniert sowohl in Pufferlösung als auch in Leberkrebszellen aufgrund der erhöhten Phosphatase‐ und GSH‐Konzentration. Die Zellaufnahme und Zellviabilität dieser Verbindung unterscheiden sich deutlich für normale Zellen und Leberkrebszellen.

Autoren:   Jie Zhan, Yanbin Cai, Shuangshuang He, Ling Wang, Zhimou Yang
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2018
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201710237
Erscheinungsdatum:   18.01.2018
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Zellen
  • Zellaufnahme
  • Peptide
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Palladiumkatalysatoren schaffen das

    Schlüsselchemikalien werden in vielen Industriezweigen durch Palladiumkatalyse hergestellt. Die beiden wichtigen Reagenzientypen der Arylhalogenide und Alkyllithiumverbindungen ließen sich auf diese Weise jedoch noch nicht direkt miteinander verknüpfen. Jetzt hat ein Team von Wissenschaftle ... mehr

    Auf dem Weg zum Stromtransport der Zukunft

    Supraleitende Kabel könnten Strom verlustfrei transportieren. So müsste weniger Strom erzeugt, Kosten und Treibhausgase könnten eingespart werden. Eine aufwendige Kühlung steht dem entgegen, denn bisherige Supraleiter verlieren ihren elektrischen Widerstand erst bei extrem niedrigen Tempera ... mehr

    Kaskaden mit Kohlenstoffdioxid

    Kohlenstoffdioxid (CO2) ist nicht nur ein unerwünschtes Treibhausgas, sondern auch eine interessante Rohstoffquelle, deren Recycling wertvoll und nachhaltig sein könnte. Ein spanisches Forschungsteam stellt in der Zeitschrift Angewandte Chemie einen neuartigen katalytischen Ansatz zur Umwan ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.