Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Rücktitelbild: Electrostatic Control of Bioactivity (Angew. Chem. 28/2011)

Peptidamphiphile und entgegengesetzt geladenen Biopolymere können sich an der Grenzfläche zweier wässriger Lösungen zu hoch organisierten Membranen zusammenlagern. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201100821) beschreiben S. I. Stupp et al. das Einsprühen des Biopolymers in die Lösung eines Peptidamphiphils, um die Bildung zellenartiger Mikrokapseln auszulösen. Im Bild sind SEM‐Aufnahmen einer Gruppe filamentöser Mikrokapseln, einer einzelnen Kapsel (blau), von Oberflächen‐Nanofilamenten (gelb) und eines Membranquerschnitts (sepiabraun) zu sehen.

Autoren:   Goldberger, Joshua E.; Berns, Eric J.; Bitton, Ronit; Newcomb, Christina J.; Stupp, Samuel I.
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   123
Ausgabe:   28
Jahrgang:   2011
Seiten:   6308
DOI:   10.1002/ange.201103447
Erscheinungsdatum:   04.07.2011
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Produktive Kaskade

    Ausgehend von erhältlichen Chemikalien gelang einem deutschen Forschungsteam die Totalsynthese von Agarozizanol B, einem interessanten Naturstoff aus Rosenholz. Schlüsselsequenz der in der Zeitschrift Angewandte Chemie beschriebenen relativ kurzen Syntheseroute ist eine photochemische Reakt ... mehr

    Harter Einzelmolekülmagnet

    Magnete, die nur aus einem einzigen Molekül bestehen, sind besonders für die Speicherelektronik interessant. Wissenschaftler haben nun ein neues molekulares System entworfen, das sich durch eine besondere magnetischer Härte auszeichnet. Metalle aus der Reihe der seltenen Erden und eine unge ... mehr

    Für eine kostengünstigere Wasserstoff-Produktion

    Die mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen angetriebene elektrolytische Wasserstoff-Erzeugung wird als ein umweltfreundlicher Weg zur Linderung der globalen Klima- und Energieproblematik angesehen. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellt ein Forschungsteam jetzt ein neuartiges kosten ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.