Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Meilenstein Salicylsäuresynthese

Abstract

In frühchristlicher Zeit wurden Bemühungen, Krankheiten zu heilen häufig als Eingriff in die göttliche Schöpfung, ja als Gotteslästerungen eingestuft (“Pfuscht dem Herrgott nicht ins Handwerk!” [9]). Der Mensch hat aber gelernt, Krankheiten nicht als gottgegeben hinzunehmen, sondern zu bekämpfen. Über Tausende von Jahren standen der Heilkunde aber nur die Schätze der Natur (Heilpflanzen, tierische Produkte und anorganische Stoffe) zur Verfügung. Erst zu Anfang des 19. Jahrhunderts gelang es, aus den Stoffgemischen der Drogen reine Naturstoffe zu isolieren, zu charakterisieren sowie sie zur Optimierung von Verträglichkeit und Resorption durch Partialsynthese zu modifizieren und therapeutisch zu nutzen. Am 2. Januar 1874 schlug die Geburtsstunde der industriellen chemischen Wirkstoffsynthese und die Wiege stand in der Villa Adolpha in Dresden, wo Hermann Kolbe und seine Schüler Rudolph Schmitt und Friedrich von Heyden den Wirkstoff Salicylsäure, der bis dahin nur aus Weidenrinde oder der Spirapflanze gewonnen werden konnte, mit rein chemischen Methoden synthetisierten. Heute kann man sowohl alle Naturstoffe durch Totalsynthese gewinnen als auch am “Reißbrett” konzipierte Moleküle synthetisieren. Bio‐ und Gentechnologie erweitern heute die Möglichkeiten, neue Therapeutika zu gewinnen.

In early Christian times treating the sick was considered as blasphemy, and it had only to be in the hands of the Almighty alone (“Do not meddle in the Almighty's creation”). But by and by people did not take diseases as god‐given, and tried and learned to combat them. For some millenniums only natural “remedies” like herbs, animal, and inorganic products were available. Finally, at the beginning of the 19th century it became possible to isolate pure natural substances from herbs, characterize, and modify them by partial synthesis, in order to optimize efficacy, resorption and side effects.On January 2nd 1874 the total chemical synthesis of drugs in industrial scale began in a mansion in the city of Dresden, when Hermann Kolbe jointly with Rudolf Schmitt and Friedrich von Heyden produced Salicylic acid from phenol and carbon dioxide.Until then this drug substance could only be made from willow bark or the plant Spirea ulmaria. Today many substances of natural origin as well of completely newly structured compounds can be made by total synthesis. Biotechnology, and Gene technology are broadening the methods to prepare new drugs.

Autoren:   Kleemann, Axel; Offermanns, Heribert
Journal:   Chemie in unserer Zeit
Band:   46
Ausgabe:   1
Jahrgang:   2012
Seiten:   40
DOI:   10.1002/ciuz.201200542
Erscheinungsdatum:   01.02.2012
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • acids
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.