Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Highly Conductive [3×n] Gold‐Ion Clusters Enclosed within Self‐Assembled Cages

Ionenbrücke über Goldlücke: Der Elektronentransport in Gold‐Nanolückenelektroden über diskrete Anordnungen von Goldionen in Koordinationskäfigen (siehe Bild) wurde direkt mit STM gemessen. Eine präzise Kalibrierung des Elektronentransportabstands ergab eine gute Leitfähigkeit und mit zunehmendem Transportweg nur moderate Verluste.

<!--Unmatched element: w:blockFixed-->

Autoren:   Manabu Kiguchi, Junichi Inatomi, Yuuta Takahashi, Ryota Tanaka, Takafumi Osuga, Takashi Murase, Makoto Fujita, Tomofumi Tada, Satoshi Watanabe
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2013
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201301665
Erscheinungsdatum:   29.04.2013
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Harter Einzelmolekülmagnet

    Magnete, die nur aus einem einzigen Molekül bestehen, sind besonders für die Speicherelektronik interessant. Wissenschaftler haben nun ein neues molekulares System entworfen, das sich durch eine besondere magnetischer Härte auszeichnet. Metalle aus der Reihe der seltenen Erden und eine unge ... mehr

    Für eine kostengünstigere Wasserstoff-Produktion

    Die mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen angetriebene elektrolytische Wasserstoff-Erzeugung wird als ein umweltfreundlicher Weg zur Linderung der globalen Klima- und Energieproblematik angesehen. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellt ein Forschungsteam jetzt ein neuartiges kosten ... mehr

    Falsche optische Aktivität korrigieren

    Viele Naturstoffe sind kompliziert aufgebaute organische Moleküle. Häufig lassen sie sich aber mit spektroskopischen Techniken gut nachweisen. Ein Team von Forschern hat nun herausgefunden, dass bei chiralen Molekülen (Molekülen ohne Spiegelsymmerie) bei der Analyse mit Raman-Spektroskopie ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.