Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Raffinose + Raffinase = Raffinade: Raffiniert!

Abstract

Raffinose wurde aus den Samen der Blauen Süßlupine durch Extraktion mit 50% Ethanol gewonnen und über eine Kationen‐Austauschersäule sowie schließlich durch analytische HPLC mit Hilfe eines RI‐Detektors gereinigt. Alle analytischen Spektren sind vollständig entweder im Hauptteil oder in der supporting information wiedergegeben. Die NMR‐ sowie die Massenspektren werden eingehend interpretiert und mit theoretischen Berechnungen der 13C chemischen Verschiebungen verglichen. Das Projekt stellt eine Fortsetzung des Buches “Classics in Spectroscopy” von S. Berger und D. Sicker (Wiley‐VCH 2009) dar.

Raffinose has been obtained by extraction with 50% ethanol from the seeds of the Sweet Blue Lupine and purified first via a Cation exchange column and finally by analytical HPLC using a RI‐detector. All analytical spectra were recorded and are reproduced either in the main part or in the supporting information. The NMR‐ and mass‐spectra have been interpreted and compared with theoretical calculations of the 13C chemical shifts. The project is a follow up of the recent book “Classics in Spectroscopy” by S. Berger und D. Sicker (Wiley‐VCH 2009).

Meist hat der Volksmund ja recht: “Jedes Böhnchen – ein Tönchen...”. Aber warum nur setzen uns Hülsenfrüchte derart unter Druck? Das liegt am reichlich enthaltenen Trisaccharid Raffinose. Für uns ist es unverdaulich, weil wir nicht über das Enzym α‐Galactosidase verfügen. So wird Raffinose zu einem gefundenen Fressen für Darmbakterien, die sie vergären können, wobei aber Gase wie Methan entstehen. Raffinose steht über das Enzym Raffinase in enger Beziehung zu Saccharose, der weltweit in größter Menge durch Kristallisation gereinigten “Chemikalie”: 175 Mio. Tonnen/Jahr. Es ist der “Raffinade‐Zucker”, den wir verzehren. Wir beschreiben Raffinose in der Welt der Saccharide, die Isolierung aus Lupinensamen und alle analytischen Spektren.

Autoren:   Markus Winkler, Katrin Steinke, Ramona Oehme, Stefan Berger, Dieter Sicker, Hans‐Ullrich Siehl, Klaus‐Peter Zeller
Journal:   Chemie in unserer Zeit
Band:   48
Ausgabe:   3
Jahrgang:   2014
Seiten:   190
DOI:   10.1002/ciuz.201400672
Erscheinungsdatum:   05.06.2014
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.