Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lithographische Druckplatten für Laserbelichtung

Abstract

Lithographische Druckplatten für Laserbelichtung (CtP‐Platten) lassen sich in positiv‐ und negativ‐arbeitend unterteilen. Die Bilderzeugung der positiv‐arbeitenden Platten beruht auf der Spaltung von Wasserstoffbrückenbindungen zwischen Polymeren und IR‐Farbstoffen bei der NIR‐Belichtung, die zu erhöhter Entwicklerlöslichkeit führt. Negativ‐arbeitende Platten basieren entweder auf thermischer Koaleszenz von thermoplastischen Partikeln oder säure‐ und radikalinduzierter Vernetzung durch Belichtung. Der Artikel gibt einen Überblick über die chemischen Bestandteile und die Mechanismen der Bilderzeugung sowie einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen im Vergleich zu alternativen Technologien.

Lithographic printing plates for laser exposure (CtP‐plates) can be classified in positive and negative working. Imaging of positive working NIR plates is based on cleavage of hydrogen bonds of polymers and infrared dyes during exposure resulting in better solubility in the developer. Negative plates use either thermal coalescence of thermoplastic particles or crosslinking induced by acids or radicals generated in the exposure step. Chemical components and imaging mechanisms of the lithographic plates are summarized and discussed in terms of future developments compared to alternative technologies.

Industriell gefertigte gedruckte Produkte begegnen uns täglich in vielfältiger Form. In mehr als 60 % der Fälle sind diese Produkte mit Hilfe lithographischer Druckplatten hergestellt worden. Wir finden lithographisch gedruckte Erzeugnisse wie Zeitungen, Bücher, Bildbände, Prospekte, Poster, Etiketten oder Verpackungsmaterialien auf einem breiten Spektrum von Bedruckstoffen wie Papier, Pappe, Folien und Metalloberflächen.

Autoren:   Harald Baumann
Journal:   Chemie in unserer Zeit
Jahrgang:   2014
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ciuz.201400642
Erscheinungsdatum:   07.10.2014
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.