Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Layer‐Dependent Nonlinear Optical Properties and Stability of Non‐Centrosymmetric Modification in Few‐Layer GaSe Sheets

Abstract

Gallium selenide, an important second‐order nonlinear semiconductor, has received much scientific interest. However, the nonlinear properties in its two‐dimensional (2D) form are still unknown. A strong second harmonic generation (SHG) in bilayer and multilayer GaSe sheets is reported. This is also the first observation of SHG on 2D GaSe thin layers. The SHG of multilayer GaSe above five layers shows a quadratic dependence on the thickness; while that of a sheet thinner than five layers shows a cubic dependence. The discrepancy between the two SHG responses is attributed to the weakened stability of non‐centrosymmetric GaSe in the atomically thin flakes where a layer–layer stacking order tends to favor centrosymmetric modification. Importantly, two‐photon excited fluorescence has also been observed in the GaSe sheets. Our free‐energy calculations based on first‐principles methods support the observed nonlinear optical phenomena of the atomically thin layers.

2D‐Materialien: Eine schichtabhängige optische Nichtlinearität zweiter Ordnung wurde in mehrlagigen GaSe‐Blättern beobachtet. Dies ist die erste Beobachtung einer Frequenzverdopplung (SHG; siehe Bild) in GaSe‐Nanoblättern, verursacht durch die Abwesenheit eines Inversionssymmetriezentrums in ε‐GaSe. Das Material zeigt außerdem Zweiphotonen‐angeregte Fluoreszenz.

Autoren:   Wenjing Jie, Xi Chen, Dian Li, Lu Xie, Yeung Yu Hui, Shu Ping Lau, Xiaodong Cui, Jianhua Hao
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2014
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201409837
Erscheinungsdatum:   02.12.2014
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Elektrochemische Energie aus Meerwasser

    Unterwasserfahrzeuge, Tauchroboter oder Detektoren benötigen eine eigene Energieversorgung, wenn sie über längere Zeit unabhängig von Begleitschiffen unter Wasser betrieben werden sollen. Praktikabler als Akkus ist eine direkte elektrochemische Energiegewinnung aus Meerwasser. Ein neuer kos ... mehr

    Partitionierung von porösen Materialien

    Gase und Verunreinigungen können aus der Luft oder Flüssigkeiten mittels poröser, kristalliner Materialien gefiltert werden. Besonders metallorganische Gerüstverbindungen (englisch „Metal–organic framework“, kurz MOF) sind hierfür geeignet. Ihre Aufnahmekapazität haben Wissenschaftler durch ... mehr

    Lithium-Akkus unter der Lupe

    Akkus mit Anoden aus metallischem Lithium wären aufgrund ihrer höheren Kapazität herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus eigentlich deutlich überlegen. In der Praxis stehen jedoch Sicherheitsrisiken und kurze Lebensdauer dagegen. Um die Ursachen für Fehlfunktionen und vorzeitiges Versagen besser ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.