Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Moschusduft und Patchouliöl

Abstract

Moschus und Patchouliöl spielen in der Herstellung von Parfüms, diversen Kosmetik‐ und Haushaltsprodukten eine wichtige Rolle: Es gibt kaum ein Parfüm das ohne Patchouli‐ oder Moschusduft auskommt. Während Patchouliöl bis heute überwiegend aus pflanzlichen Quellen gewonnen wird, sind die verwendeten Moschusduftstoffe schon längst nicht mehr natürlichen Ursprungs. Dank der modernen Synthesechemie existieren für Moschus zahlreiche synthetische Ersatzstoffe. Der Trend zu mehr nachhaltig produzierten Kosmetikprodukten, stellt die konventionellen Produktionsprozesse vor Herausforderungen. Die Biotechnologie steht daher schon in den Startlöchern, um Duft‐ und Aromastoffe in Zukunft wirtschaftlich, umweltfreundlich und qualitativ hochwertig, produzieren zu können.

Synthetic musk odours and patchouli oil are widely used in the production of cosmetics and scented household goods. In many perfumes one or both substances are key fragrances to create a unique and luxury odour. While patchouli oil is an essential oil from the patchouli plant, natural musk is historically an animal secrete which is derived from a gland of the muskdeer. The progress in organic synthesis has led to numerous synthetic musk‐like fragrance compounds. Both methods, the plant based production as well as the industrial synthesis of fragrances are connected to challenges such as ethic concerns and possible environmental risks. Therefore, sustainable chemical processes as well as biotechnological methods for the future production of important perfumery ingredients are developed.

Pflanzen und Tiere halten eine Vielzahl von Riechstoffen bereit und die Menschen versuchen seit jeher, dieser Düfte habhaft zu werden und sich mit ihnen zu schmücken. Die Geschichte der Parfümerie ist daher auch eine Geschichte der Naturstoffchemie. Obwohl die meisten Duftstoffe aus Pflanzen gewonnen wurden, gab es auch einige wenige Duftstoffe tierischer Herkunft. Diese Substanzen übten eine ganz besondere Anziehungskraft auf den Menschen aus und waren daher ein zentraler Bestandteil in Parfüms und anderen Kosmetikprodukten.

Autoren:   Thore Frister, Sascha Beutel
Journal:   Chemie in unserer Zeit
Jahrgang:   2015
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ciuz.201500676
Erscheinungsdatum:   10.04.2015
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.