Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

A High‐Throughput Platform for Formulating and Screening Multifunctional Nanoparticles Capable of Simultaneous Delivery of Genes and Transcription Factors

Abstract

Simultaneous delivery of multiple genes and proteins (e.g., transcription factors; TFs) is an emerging issue surrounding therapeutic research due to their ability to regulate cellular circuitry. Current gene and protein delivery strategies, however, are based on slow batch synthesis, which is ineffective, poorly controlled, and incapable of simultaneous delivery of both genes and proteins with synergistic functions. Consequently, advances in this field have been limited to in vitro studies. Here, by integrating microfluidic technologies with a supramolecular synthetic strategy, we present a high‐throughput approach for formulating and screening multifunctional supramolecular nanoparticles (MFSNPs) self‐assembled from a collection of functional modules to achieve simultaneous delivery of one gene and TF with unprecedented efficiency both in vitro and in vivo. We envision that this new approach could open a new avenue for immunotherapy, stem cell reprogramming, and other therapeutic applications.

Die Kombination von Mikrofluidik und supramolekularer Synthese ergibt ein Hochdurchsatz‐Testverfahren für multifunktionelle supramolekulare Nanopartikel (siehe Bild). Die Nanopartikel bilden sich selbstorganisiert aus einer Sammlung funktioneller Module (Proteine, Gene, Liganden plus ein Gerüst) und können – in vitro oder in vivo – gleichzeitig ein Gen und einen Transkriptionsfaktor transportieren.

Autoren:   Yang Liu, Juanjuan Du, Jin‐sil Choi, Kuan‐Ju Chen, Shuang Hou, Ming Yan, Wei‐Yu Lin, Kevin Sean Chen, Tracy Ro, Gerald S. Lipshutz, Lily Wu, Linqi Shi, Yunfeng Lu, Hsian‐Rong Tseng, Hao Wang
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2015
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201507546
Erscheinungsdatum:   17.11.2015
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Spektroskopisch erfassbare Quantenbits

    Moleküle werden für Quantencomputer interessant, wenn sie einzeln ansteuerbare, miteinander wechselwirkende Quantenbit-Zentren aufweisen. Das ist der Fall in einem Molekülmodell mit drei unterschiedlichen Qubit-Zentren, das ein Forschungsteam jetzt in der Zeitschrift Angewandte Chemie vorst ... mehr

    Brennstoff aus Treibhausgas

    Ein Schritt in Richtung CO2-Neutralität und damit zur Abmilderung des Treibhauseffekts sowie der Energiekrise könnte die Umwandlung von CO2 in Kohlenwasserstoff-basierte Brennstoffe wie Methan sein – angetrieben durch Sonnenlicht. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellt ein chinesisches ... mehr

    Ökonomische PEF-Herstellung

    Für Getränkebehälter lässt sich der Kunststoff PET sehr gut durch Polyethylenfuranoat (PEF) aus regenerativen Quellen ersetzen. Die Herstellung des Rohstoffs für PEF aus Biomasse ist jedoch bislang wenig effizient. Ein neuer Photokatalysator auf Titanbasis könnte die Rohstoffproduktion effi ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.