Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

In situ Generation of Reticulate Micropores through Covalent Network/Polymer Nanocomposite Membranes for Reverse‐Selective Separation of Carbon Dioxide

Abstract

We demonstrate the synthesis of a microporous covalent‐network membrane derived from co‐continuous blends of a porogenic urea network and a polyimide (PI). We show that the urea networks in the PI matrix may be thermally rearranged while selectively expelling small molecular fragments, thereby forming a new network bearing reticular microporous molecular pathways. The porous structures enable reverse‐selective gas separation, efficiently blocking carbon dioxide to which most polymeric membranes exhibit selective permeability. The proposed method for fabricating microporous organic membranes with highly tunable porosities using a variety of chemical structures and processing parameters is facile and shows promise for the creation of new membrane‐based molecular‐separation techniques.

Vernetzte mikroporöse Kanäle entstehen in einem Harnstoff‐basierten Film durch selektives Austreiben von Molekülfragmenten in einem thermischen Behandlungsschritt. Die Nanoverbundmembranen transportieren verschiedene Gase, nicht aber Kohlendioxid.

Autoren:   Eunkyung Jeon, Su‐Young Moon, Jae‐Sung Bae, Ji‐Woong Park
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2015
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201508367
Erscheinungsdatum:   10.12.2015
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • membranes
  • carbon
  • synthesis
  • gas
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Eingewickelte Silber-Häufchen

    Unter Nanoclustern versteht man „Häufchen“ aus einigen wenigen Atomen, die oft interessante optische Eigenschaften zeigen und attraktive Sonden für bildgebende Verfahren werden könnten, etwa in der Biomedizin und Diagnostik. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellen Forscher einen Nanocl ... mehr

    Bunte Mikroreaktoren nutzen Sonnenlicht

    Die Sonne ist die nachhaltigste Energiequelle auf unserem Planeten und lässt sich nutzen, um photochemische Reaktionen in Gang zu bringen. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellen Wissenschaftler einen breit anwendbaren, kostengünstigen Photo-Mikroreaktor vor. Er basiert auf „lumineszie ... mehr

    Dotierte Photovoltaik

    Organische Solarzellen bestehen aus kostengünstigen Materialien und sind leicht herzustellen. In Wirkungsgrad und Stabilität liegen sie aber immer noch weit hinter den Solarzellen aus Silizium zurück. Ein deutsche-chinesisches Wissenschaftlerteam hat eine Möglichkeit gefunden, organische So ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.