Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Size Fractionation of Two‐Dimensional Sub‐Nanometer Thin Manganese Dioxide Crystals towards Superior Urea Electrocatalytic Conversion

Abstract

A universal technique has been proposed to sort two‐dimensional (2D) sub‐nanometer thin crystals (manganese dioxide MnO2 and molybdenum disulfide MoS2) according to their lateral dimensions. This technique is based on tuning the zeta potential of their aqueous dispersions which induces the selective sedimentation of large‐sized 2D crystals and leaves the small‐sized counterparts in suspension. The electrocatalytic properties of as‐obtained 2D ultrathin crystals are strongly dependent on their lateral size. As a proof‐of‐concept study, the small‐sized MnO2 nanocrystals were tested as the electrocatalysts for the urea‐oxidation reaction (UOR), which showed outstanding performance in both half reaction and full electrolytic cell. A mechanism study reveals the enhanced performance is associated with the remarkable structural properties of MnO2 including ultrathin (ca. 0.95 nm), laterally small‐sized (50–200 nm), and highly exposed active centers.

Extrem dünne MnO2‐Schichten wurden mittels Größenfraktionierung basierend auf einer gezielten Abstimmung des Zeta‐Potentials in wässrigen Dispersionen hergestellt. Die Materialien zeigen herausragende Struktureigenschaften, wie z. B. stark exponierte planare Oberflächen/Kantenplätze und eine hohe Porosität, die zu einer verbesserten elektrokatalytischen Leistung in der Harnstoffoxidation führen.

Autoren:   Sheng Chen, Jingjing Duan, Anthony Vasileff, Shi Zhang Qiao
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201600387
Erscheinungsdatum:   16.02.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Nun auch mit negativer Ladung

    Der Einbau von Bor in polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe führt zu interessanten farbgebenden und fluoreszierenden Materialien für die Opto-Elektronik, z.B. für organische Leuchtdioden (OLEDs) und Feldeffekt-Transistoren, sowie Polymer-basierte Sensoren. In der Zeitschrift Angewand ... mehr

    Leichter CO2-Katalysator

    Viele Industrieprozesse blasen Kohlendioxid in die Luft. Die derzeitigen elektrochemischen Abscheideverfahren für Kohlendioxid sind jedoch energieintensiv und teuer, und neben viel Strom werden Edelmetalle als Katalysatoren benötigt. Wissenschaftler haben nun ein Aerogel aus einer preisgüns ... mehr

    Der Schnellere gewinnt

    Indol und davon abgeleitete Strukturen sind ein Grundbestandteil vieler Naturstoffe wie der Aminosäure Tryptophan. Eine neue katalytische Reaktion liefert Cyclopenta[b]indole – Gerüste aus drei kantenverbundenen Ringen – sehr selektiv in der gewünschten räumlichen Struktur. Wie ein Forschun ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.