Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

A Tin Analogue of Carbenoid: Isolation and Reactivity of a Lithium Bis(imidazolin‐2‐imino)stannylenoid

Abstract

The lithium bis(imino)stannylenoid (NIPr)2Sn(Li)Cl (1; NIPr=bis(2,6‐diisopropylphenyl)imidazolin‐2‐imino) was prepared by the reaction of LiNIPr with 0.5 equiv of SnCl2⋅diox (diox=1,4‐dioxane) and the ambiphilic character of the compound was demonstrated by investigations into its reactivity. Treatment of 1 with I2 or MeI yielded the oxidative addition products (NIPr)2SnI2 and (NIPr)2Sn(Me)I, respectively. In contrast, the reaction of 1 with one equivalent of Me3SiCl resulted in the formation of Me3SiNIPr and the chlorostannylene dimer [NIPrSnCl]2. Moreover, the substitution reaction of compound 1 with MeLi led to the formation of the methyl‐substituted stannate (NIPr)2Sn(Li)Me.

Ambiphiles Zinn(II): Ein Bis(imino)stannylenoid, und somit ein Zinnanalogon der Carbenoide, wurde unter Verwendung der stark basischen Imidazolin‐2‐imino‐Gruppe synthetisiert. Reaktivitätsstudien und theoretische Rechnungen belegen den ambiphilen Charakter des Stannylenoids.

Autoren:   Tatsumi Ochiai, Daniel Franz, Xiao‐Nan Wu, Elisabeth Irran, Shigeyoshi Inoue
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201602178
Erscheinungsdatum:   21.04.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Stannate
  • Addition
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Polymere mit Helix-Blöcken

    Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat nun ein Polymer entwickelt, das sich durch Bestrahlung mit UV-Licht differenziert in gefaltete (geordnete) und ungefalt ... mehr

    Methan aus Kohlendioxid

    Das Recycling von CO2, insbesondere durch Umsetzung zu Methan, gewinnt bei immer noch steigenden anthropogenen CO2-Emissionen an Interesse. Ein geeignetes Verfahren ist die photothermische Methanisierung, bei der CO2 und Wasserstoff unter Bestrahlung mit Sonnenlicht katalytisch in Methan un ... mehr

    Flüssige Kraftstoffe aus Kohlendioxid

    Ein neuer Elektrokatalysator, der Kohlendioxid in flüssige Kraftstoffe umwandelt, heißt „a-CuTi@Cu“. Wie ein chinesisches Forschungsteam in der Zeitschrift Angewandte Chemie berichtet, erzeugen dabei aktive Kupferzentren auf einer amorphen Kupfer-Titan-Legierung sehr effizient Ethanol, Acet ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.