Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Damals und heute: Metalle im Dienste des Lebens

Abstract

Fast so alt wie die Chemie in unserer Zeit ist ein Artikel, der im Sommer 1968 in ihrem 2. Jahrgang erschien: “Anorganische Aspekte des Lebens” von P. Hemmerich [1]. In seinem Artikel führt uns der Autor die zwar historisch bedingten, doch immer unsinniger erscheinenden Einteilungen “Anorganische Chemie” und “Organische Chemie” vor Augen, um dann – nach einer Bestandsaufnahme seinerzeitigen Wissens über “Biologische Metallkomplexe” – festzustellen: “[...] die Natur synthetisiert auch Ammoniak bei [Zimmertemperatur], z. B. in der Erbsenwurzel. Wir haben von dieser Natur noch einiges an Chemie zu lernen. Und vor allem an anorganischer Chemie, sofern wir überhaupt noch darauf bestehen, daß dieser Name einen Sinn hat.”

Autoren:   Andreas Grohmann
Journal:   Chemie in unserer Zeit
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ciuz.201680046
Erscheinungsdatum:   29.04.2016
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.