Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ultrafast Energy‐Transfer Pathway in a Purple‐Bacterial Photosynthetic Core Antenna, as Revealed by Femtosecond Time‐Resolved Spectroscopy

Ein fleißiger Lichtsammler: Durch Femtosekundenspektroskopie wurde ein neuer Pfad für den Singulett‐Singulett‐Anregungsenergietransfer (EET) vom Bakteriochlorophyll (Bchl) eines Purpurbakteriums auf das Carotenoid Spirilloxanthin (Spx) identifiziert (siehe Bild). Dieser Pfad war auch in den Fluoreszenzanregungsspektren sichtbar, aber nur in Gegenwart von Spx. IC=interne Konversion.

Autoren:   Kosumi, Daisuke; Maruta, Satoshi; Horibe, Tomoko; Fujii, Ritsuko; Sugisaki, Mitsuru; Cogdell, Richard J.; Hashimoto, Hideki
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   123
Ausgabe:   5
Jahrgang:   2011
Seiten:   1129
DOI:   10.1002/ange.201003771
Erscheinungsdatum:   01.02.2011
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • SPX
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Elektro-Tücher

    Abendkleider mit eingewebten LEDs sehen extravagant aus, aber sind vom Strom abhängig. Für solche tragbaren Stromquellen haben chinesische Wissenschaft ein zu Stoff verpressbares Elektrodenmaterial entwickelt, das leicht, stabil und leistungsfähig ist. Mikrofluidik, also winzige Flüssigkeit ... mehr

    Tetravinylallen, eine kleine, aber nützliche chemische Substanz, wurde erstmals hergestellt

    Viele Naturstoffe haben einen komplizierten molekularen Aufbau und lassen sich nur schwer im Labor herstellen. Hilfe könnte von einem kleinen Kohlenwasserstoff namens Tetravinylallen kommen, das australische Wissenschaftler zum ersten Mal synthetisiert haben. Chemiker könnten mit dieser Sub ... mehr

    Eingewickelte Silber-Häufchen

    Unter Nanoclustern versteht man „Häufchen“ aus einigen wenigen Atomen, die oft interessante optische Eigenschaften zeigen und attraktive Sonden für bildgebende Verfahren werden könnten, etwa in der Biomedizin und Diagnostik. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellen Forscher einen Nanocl ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.