Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Germaniumbasierte Nanomaterialien für wiederaufladbare Batterien

Abstract

Germaniumbasierte Nanomaterialien haben sich wegen ihrer einzigartigen chemischen und physikalischen Eigenschaften zu wichtigen Kandidaten für die nächste Generation von Energiespeichersystemen entwickelt. In diesem Aufsatz stellen wir den aktuellen Stand der Forschung hinsichtlich des Designs, der Synthese, der Verarbeitung und der Anwendung von germaniumbasierten Materialien in der Batterietechnologie vor. Außerdem fassen wir die jüngsten Fortschritte im Bereich der Ge‐basierten Nanokomposit‐Elektrodenmaterialien und Elektrolyte für Festkörperbatterien zusammen. Schließlich diskutieren wir die Grenzen von Ge‐basierten Materialien für Energiespeicheranwendungen und stellen – mit Schwerpunkt auf kommerziellen Produkten und theoretischen Untersuchungen – Überlegungen an, in welche Richtung sich die Forschung weiterbewegen könnte.

Ge‐ladene Batterien: In letzter Zeit rückt Germanium als wichtiges Material für Energiespeichersysteme in den Vordergrund. Die aufwendigen Strukturen sowie der einzigartige Charakter der Ge‐basierten Materialien führen zu ausgezeichneten elektrochemischen Leistungen. Dieser Aufsatz fasst den aktuellen Stand bei Ge‐basierten Materialien für wiederaufladbare Energiespeichersysteme zusammen und gibt einen Ausblick auf zukünftige Forschungsschwerpunkte.

Autoren:   Songping Wu, Cuiping Han, James Iocozzia, Mingjia Lu, Rongyun Ge, Rui Xu, Zhiqun Lin
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201509651
Erscheinungsdatum:   09.06.2016
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Ein Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft?

    Polyethylenterephthalat (PET) ist einer der verbreitetesten Kunststoffe. Ausgedientes PET landet bisher meist auf Mülldeponien oder in der Umwelt, die Recyclingrate ist immer noch sehr niedrig. In der Zeitschrift Angewandte Chemie berichtet ein Forschungsteam jetzt von einer Zirkonium-basie ... mehr

    Hohe Ausgangspannung

    Der Protonen-Akku ist ein innovativer und umweltfreundlicher Batterietyp, in dem Protonen als Ladungsträger fungieren, also positiv geladene Wasserstoffionen. Für diesen hat nun ein Forschungsteam organische Sulfonamide als robustes und flexibles Material für die Kathode entwickelt. Wie die ... mehr

    Entstehung von Smog

    Industriedunst oder Smog bildet sich, wenn ein Cocktail von Industrieabgasen zu aggressiven, Feinstäuben oxidiert wird, die das Sonnenlicht verdunkeln. Treibende Kraft sind Hydroxylradikale – und für deren Bildung hat nun ein Forschungsteam eine neue Quelle gefunden. Der neu entdeckte Entst ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.