Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Synthesis of Graphene Oxide by Oxidation of Graphite with Ferrate(VI) Compounds: Myth or Reality?

Abstract

It is well established that graphene oxide can be prepared by the oxidation of graphite using permanganate or chlorate in an acidic environment. Recently, however, the synthesis of graphene oxide using potassium ferrate(VI) ions has been reported. Herein, we critically replicate and evaluate this new ferrate(VI) oxidation method. In addition, we test the use of potassium ferrate(VI) for the synthesis of graphene oxide under various experimental routes. The synthesized materials are analyzed by a number of analytical methods in order to confirm or disprove the possibility of synthesizing graphene oxide by the ferrate(VI) oxidation route. Our results confirm the unsuitability of using ferrate(VI) for the oxidation of graphite on graphene oxide because of its high instability in an acidic environment and low oxidation power in neutral and alkaline environments.

Ferrat und Argwohn: Eine Oxidation von Graphit durch Ferrat(VI) ist, entgegen früheren Behauptungen, wegen dessen schneller Zersetzung in saurer Umgebung nicht möglich. Jegliche Oxidation, die bei Verwendung von käuflichem Kaliumferrat(VI) auftritt, wird in Wirklichkeit durch Verunreinigungen verursacht.

Autoren:   Zdeněk Sofer, Jan Luxa, Ondřej Jankovský, David Sedmidubský, Tomáš Bystroň, Martin Pumera
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201603496
Erscheinungsdatum:   26.07.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Chlorate
  • Addition
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Dotierte Photovoltaik

    Organische Solarzellen bestehen aus kostengünstigen Materialien und sind leicht herzustellen. In Wirkungsgrad und Stabilität liegen sie aber immer noch weit hinter den Solarzellen aus Silizium zurück. Ein deutsche-chinesisches Wissenschaftlerteam hat eine Möglichkeit gefunden, organische So ... mehr

    Einstufiges Analyse- und Entgiftungsverfahren

    Viele in Industrie und Landwirtschaft eingesetzte Chemikalien können Menschen und Umwelt gefährden, wenn sich schädliche Abbauprodukte davon anreichern. Forscher aus Thailand haben nun eine einfache biobasierte Methode entwickelt, mit der sie phenolische Gefahrstoffe in nur einem Schritt na ... mehr

    Gestreifte Leucht-Stäbchen

    Immer schneller und kleiner sollen elektronische Geräte werden – und dabei immer größere Datenmengen bewältigen. Neue Dimensionen könnten optische Quantenrechner eröffnen, die mit Licht als Informationsträger arbeiten. Dazu sind Materialien notwendig, die Photonen aufnehmen und weiterleiten ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.