Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Formation and Reversible Morphological Transition of Bicontinuous Nanospheres and Toroidal Micelles by the Self‐Assembly of a Crystalline‐b‐Coil Diblock Copolymer

Abstract

We herein report the formation of two complex nanostructures, toroidal micelles and bicontinuous nanospheres, by the self‐assembly of the single structurally simple crystalline‐b‐coil diblock copolymer poly[bis(trifluoroethoxy)phosphazene]‐b‐poly(styrene), PTFEP‐b‐PS, in one solvent (THF) and without additives. The nature of these nanostructures in solution was confirmed by DLS and cryo‐TEM experiments. The two morphologies are related by means of a new type of reversible morphological evolution, bicontinuous‐to‐toroidal, triggered by changes in the polymer concentration. WAXS experiments showed that the degree of crystallinity of the PTFEP chains located at the core of the toroids was higher than that in the bicontinuous nanospheres, thus indicating that the final morphology of the aggregates is mostly determined by the ordering of the PTFEP core‐forming blocks.

Zwei komplexe Nanostrukturen wurden durch die Selbstorganisation eines Diblockcopolymers mit kristallinem und verknäueltem Block in THF ohne Additive synthetisiert. Die beiden Morphologien, bikontinuierlich und toroidal, unterliegen einem reversiblen Übergang, der durch Änderung der Polymerkonzentration ausgelöst wird (siehe Bild). Die endgültige Morphologie der Aggregate wird durch die Anordnung der kernbildenden Polymerblöcke bestimmt.

Autoren:   David Presa‐Soto, Gabino A. Carriedo, Raquel de la Campa, Alejandro Presa Soto
Journal:   Angewandte Chemie
Band:   128
Ausgabe:   34
Jahrgang:   2016
Seiten:   10256
DOI:   10.1002/ange.201605317
Erscheinungsdatum:   26.07.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • morphology
  • Morphologie
  • Formation
  • Evolution
  • crystallinity
  • concentration
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Post-Lithium-Technologie

    Preiswerte und umweltfreundliche Metalle wie Natrium und mehrwertige Leichtmetalle sollen einmal Lithium in der Batterietechnologie ersetzen. Eine große Herausforderung ist jedoch die Entwicklung langlebiger und stabiler Elektroden mit hoher Energiedichte und gleichzeitig schneller Lade- un ... mehr

    Elektro-Tücher

    Abendkleider mit eingewebten LEDs sehen extravagant aus, aber sind vom Strom abhängig. Für solche tragbaren Stromquellen haben chinesische Wissenschaft ein zu Stoff verpressbares Elektrodenmaterial entwickelt, das leicht, stabil und leistungsfähig ist. Mikrofluidik, also winzige Flüssigkeit ... mehr

    Tetravinylallen, eine kleine, aber nützliche chemische Substanz, wurde erstmals hergestellt

    Viele Naturstoffe haben einen komplizierten molekularen Aufbau und lassen sich nur schwer im Labor herstellen. Hilfe könnte von einem kleinen Kohlenwasserstoff namens Tetravinylallen kommen, das australische Wissenschaftler zum ersten Mal synthetisiert haben. Chemiker könnten mit dieser Sub ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.