Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

A Terminal Osmium(IV) Nitride: Ammonia Formation and Ambiphilic Reactivity

Abstract

Low‐valent osmium nitrides are discussed as intermediates in nitrogen fixation schemes. However, rational synthetic routes that lead to isolable examples are currently unknown. Here, the synthesis of the square‐planar osmium(IV) nitride [OsN(PNP)] (PNP=N(CH2CH2P(tBu)2)2) is reported upon reversible deprotonation of osmium(VI) hydride [Os(N)H(PNP)]+. The OsIV complex shows ambiphilic nitride reactivity with SiMe3Br and PMe3, respectively. Importantly, the hydrogenolysis with H2 gives ammonia and the polyhydride complex [OsH4(HPNP)] in 80 % yield. Hence, our results directly demonstrate the role of low‐valent osmium nitrides and of heterolytic H2 activation for ammonia synthesis with H2 under basic conditions.

Die erste rationale Synthese eines isolierbaren Osmium(IV)‐nitrids wird beschrieben. Die Titelverbindung [Os(N){N(CH2CH2PtBu2)2}] zeigt ambiphile Nitridreaktivität und setzt unter Hydrogenolyse mit H2 Ammoniak in hohen Ausbeuten frei. Die Ergebnisse unterstreichen die Rolle niedervalenter Osmiumnitride und der H2‐Heterolyse für Strategien der Stickstofffixierung.

Autoren:   Florian S. Schendzielorz, Markus Finger, Christian Volkmann, Christian Würtele, Sven Schneider
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2016
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201604917
Erscheinungsdatum:   16.08.2016
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Spektroskopisch erfassbare Quantenbits

    Moleküle werden für Quantencomputer interessant, wenn sie einzeln ansteuerbare, miteinander wechselwirkende Quantenbit-Zentren aufweisen. Das ist der Fall in einem Molekülmodell mit drei unterschiedlichen Qubit-Zentren, das ein Forschungsteam jetzt in der Zeitschrift Angewandte Chemie vorst ... mehr

    Brennstoff aus Treibhausgas

    Ein Schritt in Richtung CO2-Neutralität und damit zur Abmilderung des Treibhauseffekts sowie der Energiekrise könnte die Umwandlung von CO2 in Kohlenwasserstoff-basierte Brennstoffe wie Methan sein – angetrieben durch Sonnenlicht. In der Zeitschrift Angewandte Chemie stellt ein chinesisches ... mehr

    Ökonomische PEF-Herstellung

    Für Getränkebehälter lässt sich der Kunststoff PET sehr gut durch Polyethylenfuranoat (PEF) aus regenerativen Quellen ersetzen. Die Herstellung des Rohstoffs für PEF aus Biomasse ist jedoch bislang wenig effizient. Ein neuer Photokatalysator auf Titanbasis könnte die Rohstoffproduktion effi ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.