Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Automatisiertes Prozessieren von hochviskosen Flüssigkeiten im Labor

Vollautomatisierte Hochdurchsatzsysteme in F&E-Labors helfen Produktionsprozesse zu optimieren. Breite Parameterräume können experimentell erfasst werden. Die Bestandteile von Produkten aus den Bereichen Kosmetik, Nahrungsmittel, Lacke und Farben oder Agrochemie sind häufig hochviskose Flüssigkeiten, Gele oder Pasten. Die rheologischen Eigenschaften dieser Medien stellen allerdings eine besondere Herausforderung für die automatische Prozessierung dar.

Autoren:   Müller, A.; Mathes, V.; Stumpf, M.; Hürtgen, D.; Reiss, M.; Hauck, P.; Troppmann, U.; Laubender, M.; Schröder, J.; Kulzer, K.
Journal:   Chemie Ingenieur Technik - CIT
Band:   82
Ausgabe:   7
Jahrgang:   2010
Seiten:   1111
DOI:   10.1002/cite.200900179
Erscheinungsdatum:   01.07.2010
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.