Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Grenzflächenspannungsmessungen als Baustein verfahrenstechnischer Stofftransportmodellierungen. Measurements of the interfacial tension as a fundamental component of mass transfer modelling in process engineering

Abstract

Die Grenzflächenspannung ist sowohl ein Stoffparameter, der die Phasengrenze beschreibt, als auch eine Größe, die sich durch Stoffaustauschvorgänge außerhalb des Gleichgewichtszustandes ändern kann. Die Bestimmung ihrer zeitlichen Änderung eignet sich zur Untersuchung von Adsorptions‐ und Stofftransportprozessen an Flüssig/Flüssig‐Phasengrenzen.

The interfacial tension is a material parameter describing the interface between two fluid phases. It is also a changing physical value in mass transfer processes beyond equilibrium. Thus, the measurement of change in interfacial tension characterizes adsorption and mass transfer processes at liquid‐liquid interfaces. The units of a pendant drop tensiometer can represent a mini mass transfer cell.

Die Unkenntnis über die Beschaffenheit fluider Phasengrenzen bereitet vor allem bei der Beschreibung von Stofftransportvorgängen bei Extraktion und Absorption Probleme. Die Messtechniken zur Untersuchung vorliegender Konzentrationsprofile sind auf spezielle Modellsysteme beschränkt. Es wird eine Möglichkeit zur Nutzung eines Pendent‐Drop‐Tensiometers als miniaturisierte Stoffaustauschzelle gezeigt.

Autoren:   Raatz, S.; Klapper, P.; Härtel, G.
Journal:   Chemie Ingenieur Technik - CIT
Band:   82
Ausgabe:   10
Jahrgang:   2010
Seiten:   1705
DOI:   10.1002/cite.201000025
Erscheinungsdatum:   01.10.2010
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.