Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

14 Aktuelle News von Chemieanlagenbau Chemnitz

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Klimafreundliches Benzin

23.12.2019

Die TU Freiberg erforscht im Projekt C3 Mobility gemeinsam mit dem Chemieanlagenbau Chemnitz und weiteren Partnern aus der Automobil- und Mineralölindustrie neue Wege in die CO2-neutrale Mobilität. Die STF-Benzinsyntheseanlage der TU Freiberg produzierte die ersten 16.000 Liter des grünen ...

mehr

Erstmals Benzin am KIT hergestellt

30.09.2013

Zum ersten Mal wird am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Benzin hergestellt: Die Synthesestufe der bioliq®-Pilotanlage ging erfolgreich in Betrieb. Damit ist das KIT gemeinsam mit der Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH bei der Herstellung umweltfreundlicher Kraftstoffe aus Restbiomasse weiter ...

mehr

CAC verbucht Auftragszugang trotz Finanzkrise

10.02.2009

Die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) hat einen Auftrag für das Basic Engineering und die Erarbeitung der Dokumentation für das Genehmigungsverfahren einer neu zu errichtenden Erdölverarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 6 Mio. t Rohöl pro Jahr in Russland erhalten. Unter dem ...

mehr

Energiekonzepte für das Nach-Erdölzeitalter

TU Bergakademie Freiberg startet deutsches Energierohstoff-Forschungsnetzwerk

05.02.2009

Die TU Bergakademie Freiberg ruft gemeinsam mit Universitäten, Großforschungseinrichtungen sowie führenden Stromversorgern, spezialisierten Anlagenbauern und Unternehmen aus der Kohle- und Biomasseindustrie ein Deutsches Energierohstoff-Forschungsnetzwerk ins Leben. Gemeinsam wollen die Partner ...

mehr

Neuer Kraftstoff für die Nachölzeit

TU Freiberg und Industrie starten Forschungsprojekt

01.12.2008

STF-Benzin - so heißt der neue alternative Kraftstoff der nächsten Generation, der in Sachsen entwickelt wird. Der hochoktanige Treibstoff soll unter anderem aus bisher ungenutzten Erdölbegleitgasen gewonnen werden. In einem gemeinsamen Projekt wollen die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) und ...

mehr

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH: Auftragseingang für 2008 bereits heute bei fast 100 Mio. EUR

05.09.2008

Die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) wird im laufenden Geschäftsjahr 2008 einen Auftragseingang von mehr als 100 Mio. Euro verzeichnen und kann damit an die Entwicklung der Vorjahre anknüpfen. Der Auftragseingang übertraf zum 31. Juli 2008 mit 97 Mio. EUR die Erwartungen. Zudem ist laut ...

mehr

CAC baut schlüsselfertige Natriumhypochloritanlage in Moskau

22.08.2008

Die Wassertechnik Essen GmbH, ein Tochterunternehmen der österreichischen EVN AG, hat die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) mit der Planung und Errichtung einer Natriumhypochlorit-Anlage auf Basis einer Chlor-Membranelektrolyse beauftragt. Die Anlage mit einer Jahreskapazität von 60,000 t/a ...

mehr

CAC erhält Engineering-Auftrag von Arkema

06.08.2008

Der französische Chemiekonzern Arkema plant sein Werk für Wasserstoffperoxide in Leuna auszubauen. In 2010 wird die Anlagenkapazität auf 80.000 Tonnen pro Jahr verdoppelt. Die Arkema Deutschland GmbH hat CAC mit den Planungsleistungen dieser Anlagenerweiterung beauftragt. CAC übernimmt im Rahmen ...

mehr

CAC baut zweitgrößte Erdgasuntergrundspeicheranlage Mitteleuropas

26.05.2008

Die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) knüpft an die langjährige Zusammenarbeit mit der österreichischen Rohöl-Aufsuchungs AG (RAG) in Wien an und erhält zwei neue Aufträge für die Errichtung von Erdgas-Untergrundspeichern. Es handelt sich dabei zum Einen um den Ausbau des bereits für die RAG ...

mehr

CAC erhält Folgeauftrag für eine Chlorelektrolyse

23.05.2008

Die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH hat einen neuen Auftrag zur Planung und Errichtung einer Membranelektrolyseanlage vom russischen Großunternehmen OOO "Soda Chlorat" Berseniki/Permer Gebiet erhalten. Dieser Auftrag schließt sich an die Errichtung der ersten Membranelektrolyse auf russischem ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.