Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

19 Aktuelle News von Georgia Institute of Technology

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Süßes oder saures Erdgas

Polyimid-Membranen für die Reinigung von Erdgas

26.06.2020

Erdgas, das größere Mengen an Schwefelwasserstoff (H2S) und Kohlendioxid (CO2) enthält, wird als Sauergas bezeichnet. Bevor es in die Pipeline darf, muss es „gesüßt“, d.h. die sauer reagierenden Verunreinigungen abgetrennt werden. Durch Abstimmung des Verhältnisses zweier molekularer Bausteine ...

mehr

image description
Spontane Bildung von nanoskaligen Hohlstrukturen könnte die Batteriespeicherung ankurbeln

16.06.2020

Eine unerwartete Eigenschaft von Antimonkristallen im Nanometerbereich - die spontane Bildung von Hohlstrukturen - könnte dazu beitragen, der nächsten Generation von Lithium-Ionen-Batterien eine höhere Energiedichte zu verleihen, ohne die Lebensdauer der Batterie zu verkürzen. Die reversibel ...

mehr

image description
Platin-Graphen-Brennstoffzellenkatalysatoren zeigen eine überlegene Stabilität gegenüber Platin in großen Mengen

20.09.2019

Schichten aus Platin, die nur zwei Atome dick sind und von Graphen getragen werden, könnten Brennstoffzellenkatalysatoren mit beispielloser katalytischer Aktivität und Langlebigkeit ermöglichen, so eine kürzlich von Forschern des Georgia Institute of Technology veröffentlichte Studie. Platin ist ...

mehr

image description
Röntgenbildgebung liefert Hinweise auf Brüche in Festkörperbatterien

02.07.2019

Festkörperbatterien - ein neues Batteriedesign, das nur feste Komponenten verwendet - haben in den letzten Jahren wegen ihres Potenzials, viel mehr Energie zu speichern und gleichzeitig die Sicherheitsherausforderungen ihrer flüssigkeitsbasierten Pendants zu vermeiden, an Bedeutung gewonnen. Aber ...

mehr

image description
Leistungsstarke Röntgenstrahlen lüften Geheimnisse der nanoskaligen Kristallbildung

Technik ermöglichte eine kontinuierliche Untersuchung von Kobalt-Nanopartikeln beim Wachstums

09.01.2019

Hochenergetische Röntgenstrahlen und ein ausgeklügelter Versuchsaufbau ermöglichten es den Forschern, eine chemische Hochdruck- und Hochtemperaturreaktion zu beobachten, um erstmals zu bestimmen, welche die Bildung von zwei verschiedenen nanoskaligen kristallinen Strukturen im metallischen Cobalt ...

mehr

image description
Lösung eines 75-jährigen Rätsels könnte eine neue Quelle für landwirtschaftliche Düngemittel sein

29.11.2018

Die Lösung für ein 75-jähriges Materialmysterium könnte es eines Tages den Bauern in den Entwicklungsländern ermöglichen, ihren eigenen Dünger nach Bedarf zu produzieren, indem sie Sonnenlicht und Stickstoff aus der Luft nutzen.Dank einer spezialisierten Röntgenquelle am Lawrence Berkeley ...

mehr

image description
Poren mit Erinnerungsvermögen

Poröse Polymerfilme mit Formgedächtnis

08.02.2018

Ob Trennprozesse oder Photovoltaik, Katalyse oder moderne Elektronik: Poröse Polymer-Membranen sind für viele Bereiche von großem Interesse. Membranen, deren Mikroporen sich gezielt zwischen verschiedenen Formen und Größen schalten lassen, könnten ganz neue Perspektiven eröffnen. Wissenschaftler ...

mehr

image description
Katalysator aus der Mikrowelle

Neuer Weg zu hochkristallinen Kohlenstoffnitriden für eine effiziente photokatalytische Wasserstofferzeugung

12.10.2016

Das Mittagessen aus der Mikrowelle schmeckt meist nicht annähernd so gut wie eine Mahlzeit aus dem konventionellen Backofen. Anders herum fallen die Qualitätsunterschiede aus, wenn es um graphitisches Kohlenstoffnitrid geht, einen Katalysator für die Wasserstoffherstellung mittels Sonnenlicht. ...

mehr

Aufbruch in die Nano-Ära: Nanomaterialien auf dem Weg in unser Alltagsleben

Zwischen Grundlagenforschung und Modeerscheinung

06.11.2014

Moderne Festplatten benötigen für jedes Informationsbit nur eine Fläche von wenigen Quadratnanometern; vor Sonnenbrand schützen wir uns mit Cremes, die Nanopartikel aus Titandioxid oder Zinkoxid enthalten. Fängt jetzt das Nano-Zeitalter an? Dieser Frage geht Younan Xia (Georgia Institute of ...

mehr

Strom aus dem Meer?

Triboelektrischer Nanogenerator zur Energiegewinnung aus Wasserwellen

16.10.2013

Sonne und Wind haben als regenerative Energiequellen einen gravierenden Nachteil: Es ist nicht immer sonnig oder windig. Die Wellen der Ozeane stehen dagegen niemals still. Amerikanische Forscher wollen jetzt Wasserwellen zur Energiegewinnung nutzen: mit einer Kontaktelektrisierung zwischen einem ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.