Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

4 Aktuelle News von Stanford Linear Accelerator Center

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Doppelblitz-Technik bildet Nanosekunden-Bewegungen von Nanopartikeln ab

Split-and-delay-Experiment erfolgreich an Röntgenlaser getestet

08.05.2018

Ein Team aus Wissenschaftlern von DESY, der Advanced Photon Source APS und dem Beschleunigerzentrum SLAC (beide USA) haben eine neue Methode zur Beobachtung ultraschneller Bewegungen von nanoskopisch kleinen Systemen entwickelt und zur Anwendung gebracht. Mit dem Licht des Röntgenlasers LCLS im ...

mehr

image description
Chemische Reaktion am Katalysator in Echtzeit beobachtet

18.03.2013

Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern hat am Freie-Elektronenlaser LCLS in Stanford erstmals in Echtzeit beobachtet, wie sich Kohlenmonoxid-Gas an der Oberfläche eines Katalysators genau verhält. Dabei wird ein Teil der CO-Moleküle offenbar dicht über der Oberfläche schwach gebunden. ...

mehr

Pionierexperiment ermöglicht tiefen Röntgenblick in den Nanokosmos

Einem internationalen Forscherteam unter Beteiligung der TU Berlin gelangen Untersuchungen am stärksten Röntgenlaser der Welt

24.02.2010

Rund zwei Kilometer lang und etwa 300 Millionen Dollar teuer: Der „LCLS“ in Stanford südlich von San Francisco ist seit letztem Jahr der mit Abstand stärkste Röntgenlaser der Welt. Die Blitze, die er erzeugt, sind millionenfach intensiver als die der bisherigen Röntgenquellen. Ein internationales ...

mehr

Kurz vorm Schmelzen

13.02.2007

Mit Röntgenstrahlen hat ein internationales Team von Wissenschaftlern, darunter auch zwei Forscher vom Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching), erstmals die Veränderungen verfolgen können, die ein Festkörper kurz vorm Schmelzen durchläuft (Science 2007). Die Messungen an einem relativ ...

mehr

Seite 1 von 1
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.