Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

40 Aktuelle News von Uni Augsburg

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Einkristallzüchtung bei 1600°C – statt in Warmwasser

Schieber-Preis der International Organization for Crystal Growth (IOCG) für Dr. Anton Jesche

27.08.2019

Der Erkenntnisgewinn in der Festkörperphysik ist untrennbar mit der Entwicklung neuer Materialien verbunden. Insbesondere die Züchtung von Einkristallen, in denen alle Atome einer Materialprobe in streng periodischer Anordnung vorliegen und ein durchgehendes, einheitliches und homogenes ...

mehr

image description
Anregungen magnetischer Valenzbindungen

Experimenteller Nachweis fundamentaler Prozesse in Quanten-Spinflüssigkeiten gelungen

18.04.2019

Das Streben magnetischer Momente, sich gegenseitig auszurichten, führt in Magneten zu stabiler magnetischer Ordnung. Wenige Magneten widersetzen sich jedoch diesem Trend. Selbst beim Abkühlen zum Temperaturnullpunkt ordnen sich ihre Momente nicht starr, sondern bilden einen flüssigkeitsartigen ...

mehr

image description
Hochflüchtige Gase sicherer durch „Kinetisches Einfangen“ lagern und transportieren

Neue Perspektiven für automobilen Gasantrieb

12.10.2018

Die Speicherung hochflüchtiger Gase ist nach wie vor eine große technologische Herausforderung – nicht zuletzt mit Blick auf mobile Anwendungen wie etwa methan- oder wasserstoffgetriebene Fahrzeuge. Bisher bekannte Speichermaterialen leiden unter zu geringer Bindungskraft und/oder ...

mehr

image description
TFB macht unsichtbares Licht sichtbar

Neues Material mit perfekten Tetraederschichten zur Sichtbarmachung von Infrarotstrahlung

10.07.2018

Festkörperchemiker der Universität Augsburg haben gemeinsam mit Kollegen aus Frankfurt/M. und Houston (Texas) den Stoff TFB vorgestellt – ein völlig neues Material, das aus unsichtbarem Licht sichtbares macht und noch mehr kann. TFB steht für Zinnfluorooxoborat bzw. Sn[B₂O₃F₂]. Die Herstellung ...

mehr

image description
„Bethe Strings“ als Vielteilchen-Quantenzustände erstmals experimentell nachgewiesen

Synthese von quasi eindimensionalen Magneten und deren Untersuchung mittels optischer Spektroskopie in extrem hohen Magnetfeldern führte zum Erfolg

12.02.2018

„Bethe Strings“ sind Anregungen stark gebundener Elektronen-Spins in eindimensionalen Quantenspinsystemen. Benannt sind diese Quantenspinzustände nach dem Physiker Hans Bethe, der sie 1931 erstmals theoretisch beschrieben hat. Erstmals experimentell nachgewiesen wurden "Bethe Strings" jetzt von ...

mehr

image description
Wie Magnetfelder Zwillingsbildung in Kristallen beheben können

01.02.2018

Eine spezielle Kopplung magnetischer Momente in Hochtemperatursupraleitern ermöglicht es, kristalline Teilbereiche zu verschieben und auf diese Weise Einkristalle zu perfektionieren. Für die Untersuchung neuer Materialien, wie etwa Hochtemperatursupraleiter, ist es in vielen Fällen wichtig, ...

mehr

image description
Teilchendiffusion funktioniert anders als bisher angenommen

Quantifizierung hydrodynamischer Effekte beim Partikeltransport erstmals gelungen

06.11.2017

Der Transport von Partikeln durch Ionenkanäle und Nanoporen funktioniert anders als bisher angenommen. Ein Team um den Augsburger Physiker und NIM-Wissenschaftler Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Hänggi belegt diesen Durchbruch, der zum Überdenken bisheriger Modelle zwingt, mit Simulationen und ...

mehr

f-cell award 2017: Strom aus Abwasser und längere Lebensdauer für Brennstoffzellen

12.10.2017

Mit einem Luftfilter für Brennstoffzellen wurde in der Kategorie „products & market“ eine Entwicklung von Freudenberg Filtration Technologies (Weinheim) ausgezeichnet. In der Kategorie „research & development“ überzeugten das Institut für Textiltechnik Augsburg (ITA) der Universität Augsburg und ...

mehr

image description
Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

Neutronenstreuexperimente zeigen erstmals einen bereits vor 44 Jahren vorhergesagten Zustand

23.06.2017

Andersons Spinflüssigkeitsmodell ist ein vor 44 Jahren vorhergesagter quantenmechanischer Zustand, der auf einer resonanten Valenzbindung benachbarter Spins basiert. Dieser Zustand ist von fundamentalem Interesse, da er Grundlage für eine Reihe weiterer quantenmechanischer Modelle ist und sich ...

mehr

image description
Kristalle, die flüssiger als Flüssigkeiten sind

Experimentelle Hinweise gefunden, dass sich Superfluidität und Supersolidität in magnetischen Systemen realisieren lassen

21.03.2017

Ein Material, das flüssig und zugleich fest ist, geht an die Grenzen dessen, was man sich gemeinhin vorzustellen vermag. Gleichwohl wird von der Physik seit über 50 Jahren theoretisch vorhergesagt, dass es solche als supersolid bezeichnete Materialien bzw. Materialzustände gibt. So waren ...

mehr

Seite 1 von 4
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.