Hochreine PFA-Laborflaschen mit standardisiertem GL-45-Schraubgewinde

Inert, hydrophob und thermisch stabil für anspruchsvolle Analytik

AHF analysentechnik AG bietet eine Flasche aus hochreinem PFA (Perfluoralkoxy-Polymer) mit standardisiertem GL-45-Schraubgewinde für den Einsatz von multifunktionellen Adaptern und Funktionsanschlüssen.

Damit werden nicht nur der Transport und die Lagerung von sensiblen oder stark aggressiven Flüssigkeiten in einer PFA-Flasche ermöglicht, sondern auch ein sicherer, sauberer und verlustfreier Medientransfer, ob in ein Analysegerät oder in andere Gefäße. Auch Sonden oder Elektroden lassen sich durch Adapter auf dem GL-45-Gewinde der PFA-Flasche einführen. Darüber hinaus bietet die transparente und graduierte Flasche eine gute Stabilität und einen optimal konzipierten Neigungswinkel des Flaschenhalses, sodass auch bei manueller Handhabung eine Entleerung bis fast zum letzten Tropfen erreicht werden kann.

Die Materialeigenschaften der PFA-Flasche sind inert, ultraglatt, hydrophob, thermisch stabil (von -200°C bis +260°C) und additivfrei, d. h., ohne Katalysatorreste, Weichmacher und Stabilisatoren. In Verbindung mit dem standardisierten GL-45-Schraubgewinde für Funktionsanschlüsse ist dieser Flaschentyp ideal für eine erleichterte Arbeitsweise in Bereichen hochsensibler Analytik, ultrareiner Herstellung verschiedener chemischer oder pharmazeutischer Produkte und kontaminationsfreier Überführung von Medien.

Mit der PFA-Flasche mit GL-45-Schraubgewinde bietet die AHF analysentechnik AG eine Flasche höchster Ansprüche für verschiedenste Anwendungsgebiete wie die pharmazeutische Industrie, Umweltanalytik, Halbleitertechnologie, Geochemie oder Reinststoffherstellung.

Derzeit ist die Flasche mit einem Volumen von 500 mL erhältlich, andere Volumina sind in Planung.

Anwendungen
Themen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen
Mehr über AHF analysentechnik