Mehr Zeit und Freiheit für andere Herausforderungen

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Einfache und effiziente Extraktion Ihrer Analyten aus großvolumigen wässrigen Proben

2

Spart Zeit und Arbeit bei hoher Reproduzierbarkeit und Produktivität der PFAS-Probenvorbereitung

3

Reduziert Hintergrundkontamination durch Fluorpolymer-freie Schläuche, Ventile und Filter

Für eine bessere Probenvorbereitung – und sicheres Trinkwasser

Per- und Polyfluoralkyl-Substanzen (PFAS, auf Deutsch per- und polyfluorierte Chemikalien PFC) werden aufgrund ihrer Prävalenz und Persistenz in der Umwelt als „forever Chemicals" (nicht abbaubare Chemikalien) bezeichnet. Da viele Aufsichtsbehörden ihre Verwendung aufgrund vermeintlicher Gesundheitsbedenken verbieten oder einschränken, ist die Überwachung dieser Verbindungen entscheidend für die Gewährleistung von sicherem Trinkwasser.

Das Thermo Scientific™ Dionex™ AutoTrace™ 280 PFAS SPE Instrument wurde entwickelt, um die Festphasenextraktion (SPE) für die U.S. EPA-Methode 533 und 537.1 zu automatisieren. Damit sparen Sie Zeit, die Sie für die manuelle SPE Ihrer PFAS-Wasserproben aufwenden müssten.

Gleichzeitig werden Wiederfindung, Reproduzierbarkeit und Produktivität verbessert. Sie steigern die Effizienz und eliminieren Fehler, wie Sie in manuellen Prozessen vorkommen können.

Fluorpolymer-freie Schläuche, Ventile und Filter reduzieren die potenzielle Hintergrundkontamination erheblich. Automatisieren Sie die Bearbeitung von bis zu sechs Proben, und extrahieren Sie Ihre Analyten einfach und effizient aus großvolumigen wässrigen Proben sowie Grund-, Oberflächen- und Abwasserproben.

Anwendungen
Themen
  • Festphasenextraktionssysteme

Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen
Mehr über Thermo Fisher Scientific